Geringer Anstieg der Arbeitslosenquote auf 3,2 Prozent - Qualifikation wichtig
Arbeitsmarkt weiterhin robust

Lokales
Oberviechtach
01.07.2015
0
0
Im Bezirk der Agentur für Arbeit Oberviechtach stieg die Arbeitslosigkeit von Mai auf Juni leicht an und zwar um 14 arbeitslos gemeldete Arbeitnehmer. Mitte Juni waren 236 Personen gemeldet, das entspricht nahezu dem gleichen Stand als im Juni des vergangenen Jahres (237). Die Arbeitslosenquote stieg von 3,0 Prozent im Mai auf 3,2 Prozent im Juni an. Vor einem Jahr lag die Quote im Juni ebenfalls bei 3,2 Prozent. Im Gesamtbezirk der Agentur ging diese von 3,0 Prozent im Mai auf 2,9 Prozent zurück (Juni 2014: 3,0 Prozent).

Im Laufe des Berichtsmonats meldeten sich im Bereich Oberviechtach rund 83 Personen neu oder erneut arbeitslos, 14 mehr als im vergleichbaren Monat des Vorjahres. Der Anstieg der Meldungen zieht sich ohne Schwerpunkt quer durch die Branchen. Dem gegenüber konnten 66 Personen die Arbeitslosigkeit beenden, sieben mehr als im Juni 2014.

Allgemein betrachtet blieb der regionale Arbeitsmarkt robust. Arbeitslosmeldungen von qualifizierten Fachkräften sind weiterhin größtenteils auf Leistungseinschränkungen der betroffenen Arbeitnehmer zurückzuführen. Bei betriebsbedingten Kündigungen sind nach wie vor überwiegend gering qualifizierte Arbeitnehmer betroffen.

"Motivation, Mobilität, Flexibilität und vor allem Qualifikation sind weiterhin Voraussetzungen, um am regionalen Arbeitsmarkt erfolgreich zu sein", heißt es im Agentur-Report für Juni. Die Nachfrage der Betriebe nach Arbeitskräften zog im ersten Halbjahr merklich an. Betriebe und Verwaltungen meldeten dem Arbeitgeberservice von Januar bis Juni rund 130 sozialversicherungspflichtige Stellen neu zur Besetzung, rund zehn Angebote mehr als im vergleichbaren Zeitraum des vergangenen Jahres.

Die Arbeitslosigkeit ist im Rechtskreis SGB III um 11 auf 126 Personen gestiegen (1,7 Prozent), das waren 21 Arbeitslose weniger als im Juni 2014. Im Rechtskreis SGB II wurde ein Anstieg um 3 auf 110 Personen (1,2 Prozent) verzeichnet, das sind 20 Arbeitslose mehr als vor einem Jahr.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.