Geselligkeit und gutes Auge

Die erfolgreichen Schützinnen des Adventsschießens mit Gaudamenleiterin Renate Stigler (rechts) und Tagessiegerin Anita Fuchs (sitzend rechts). Bilder: dl (2)
Lokales
Oberviechtach
10.12.2014
5
0

Anita Fuchs nützte ihren Heimvorteil und gewann das Adventsschießen der Gaudamen in Pertolzhofen. Der Muck-Wanderbecher ging an das Team aus Weiding. Zum Abschluss hatte der Gauschützenmeister noch eine Überraschung parat.

Bei den "Schloßfalken" in Pertolzhofen beendeten die Damen des Schützengaues Grenzland Oberviechtach mit dem Adventsschießen das Sportjahr 2014. Gaudamenleiterin Renate Stigler dankte den Schützendamen für ihre Treue bei den beliebten Wettbewerben.

40 Damen am Stand

Unter den 40 Schützinnen befanden sich die stellvertretenden Gauliesl Agnes Fuchs und Elisabeth Schmidt, sowie 2. Schützenmeister Josef Hoch und Gauschützenmeister Manfred Muck. 26 Sachpreise, darunter weihnachtlich gestaltete Artikel, fanden ihre Besitzerin. Ein Buffet mit herzhaften Schmankerln hatten die Schützendamen von Pertolzhofen vorbereitet, um damit den Gästen im weihnachtlich geschmückten Vereinslokal im Gasthaus Winderl eine stimmungsvolle Atmosphäre zu bieten. Beim Preisschießen gewann Anita Fuchs, Pertolzhofen mit 94 Ringen (von 100 möglichen), vor Christine Nesner, Pirkhof (92 Ringe), Christa Mauritz, Oberviechtach (89) und Michaela Zisler, Thanstein (88). Es folgten Elisabeth Schmidt, Gaisthal (85); Monika Reimer (85); Nicole Schmidt (83), Sieglinde Dirscherl (82), alle Thanstein; Marina Schießl, Pertolzhofen (81) und Katharina Blab, Pertolzhofen. Beim Aufgelegt-Schießen sicherten sich Maria Bock, Heike Neumann, Christa Fettke, Christa Weber (alle Weiding), Elisabeth Dietz, Gaisthal und Christina Eckert aus Schönsee einen Preis. Per Losentscheid konnten noch Preise an Schützinnen vergeben werden.

Der "Muck-Wanderbecher" wurde heuer zum dritten Mal ausgeschossen. Die Schützinnen Christa Weber, Christa Fettke und Maria Bock holten mit einem Gesamtergebnis von 293,1 Teilern den Sieg für "Einheit" Weiding. Platz zwei belegte "Schloßfalke" Pertolzhofen mit Agnes Fuchs, Katharina Blab und Maria Hoch (393,3) und Platz drei ging an "Grenzland" Pullenried mit den Schützinnen Gerlinde Kahler, Beate Becher und Claudia Brenner (437,4). Es folgten Thanstein, Gaisthal, Oberviechtach, Schönsee und Pirkhof.

Dank an Renate Stigler

Kleine Präsente zum Dank für die Unterstützung im abgelaufenen Schützenjahr übergab Renate Stigler an Gauschützenmeister Manfred Muck, Elisabeth Schmidt und Sieglinde Dirscherl. Zum Schluss bedankte sich Elisabeth Schmidt stellvertretend für alle Anwesenden bei Renate Stigler für ihre Arbeit mit einem Weihnachtsgeschenk.

Gauschützenmeister Manfred Muck hatte für die Damen ein Erinnerungsbuch von den einzelnen Damenschießen der letzten Jahre zusammengestellt. Darin wurde eifrig geblättert und sich amüsiert. Der nächste Treff findet im Frühjahr in Gaisthal statt.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.