Harmonie im Kasten

Lokales
Oberviechtach
02.05.2015
1
0

Beste Zeit fürs Blütendessert auf der Terrasse. Aber, die Zeiten es bunt zu treiben, sind vorbei. Heuer ist mehr Harmonie angesagt.

Viele Gärtnereien bieten Anregungen für "Pflanzenrezepte" und helfen bei der farblichen Zusammenstellung der Kompositionen. Leuchtend gelb präsentiert sich eine Bepflanzung mit Rohrglanzgras, Kapkörbchen "Lachende Lucy" (bayerische Pflanze 2015), Süßkartoffel, Zauberglöckchen, Gundermann, Schwarzäugige Susanne.

"Fruchtig rot" im Kasten ist das Pflanzrezept mit roter Geranie, Buntnessel, roter Hänge-Begonie, Strohblume und Zauberglöckchen, Für einen dunklen Holzbalkon oder kräftige Hausfarbe passt eine Bepflanzung "ganz in weiß" mit Edellieschen, Zauberschnee, weiße Hänge-Geranie, Silberregen und Jasmin.

Pflanzung: Abzugslöcher mit Tonscherben abdecken; Drainageschicht aus Blähton einfüllen; Gefäß zu einem Drittel mit Erde füllen; Pflanzen wässern, vorsichtig aus dem Topf heben und einsetzen; die Zwischenräume mit Erde auffüllen, leicht andrücken und angießen. Qualitätserde enthält einen Nährstoffvorrat für circa vier bis sechs Wochen. Zusätzlich sollte Langzeitdünger in die Erde eingearbeitet werden und ab Juli/August flüssig nachgedüngt werden. Verblühtes regelmäßig entfernen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.