HV-Herren verlieren unnötig bei Neutraubling II
Vermeidbar

Lokales
Oberviechtach
13.10.2015
0
0

Eine vermeidbare 21:25 (10:10)-Niederlage musste die erste Herrenmannschaft des Handballvereins Oberviechtach beim ersten Auswärtsspiel beim Bezirksliga-Aufsteiger TSV Neutraubling II hinnehmen.

Die Mannschaft von Jan Vetrovec kam gut ins Spiel. Auf die sehr offensiv Deckungsvariante der Hausherren stellten sich die Fichtenstädter gut ein. Mit Eins-gegen-eins-Aktionen, beziehungsweise gutem Kleingruppenspiel gelang es ihnen, sich in der Offensive zu behaupten. Da auch die eigene 6:0-Abwehr recht stabil agierte, konnte sich der HV einen Vier-Tore-Vorsprung herauswerfen.

Im weiteren Verlauf des ersten Spielabschnitts schlichen sich aber immer mehr Unkonzentriertheiten, vor allem im Angriff, ein. Die Gastgeber wussten dies auszunutzen und glichen sogar zum 7:7 aus. Mit einem 10:10 ging es in die Halbzeit. Nach dem Wechsel hatte der HV Anlaufschwierigkeiten und erzielte nur ein Tor in elf Minuten. Die Gastgeber gingen dadurch mit 14:11 in Führung. Aber die Mannschaft von Jan Vetrovec fand wieder ihren Rhythmus, versäumte es aber, die Vorteile zu nutzen.

In der hektischen und umkämpften Schlussphase verlor der HV seine vorgegebene Linie und agierte zu überhastet, was die zweite Mannschaft des Landesligisten zu nutzen verstand und mit 25:21 schließlich als Sieger vom Platz ging.

Bereits am Samstag muss das Team von Jan Vetrovec wieder auf das Handballfeld. Um 19 Uhr kommt der HC Weiden in die Gymnasiumhalle.

HV-Tore: Dominik Mösbauer (2), Peter Kraus (2), Christian Mösbauer (4/1), Michael Fleischer (4), Patrick Schießl (7/1), Tobias Wild (2)
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.