Jahrgang 1968/69: Vor 30 Jahren ging Schulzeit zu Ende
Viele Erinnerungen

Vor dreißig Jahren sagten sie der Schule ade. Jetzt freuten sie sich über ein Wiedersehen und tauschten Erinnerungen aus. Bild: lg
Lokales
Oberviechtach
05.11.2014
13
0
"O Kinder, wie die Zeit vergeht! 30 Jahre sind verweht!" Unter diesem Motto organisierte der Geburtsjahrgang 1968/69 ein Schülertreffen, um nach Jahrzehnten den einstigen Klassenzusammenhalt zu testen und Erinnerungen auszutauschen.

Claudia Balk und Josef Schneeberger hatten als Organisatoren eingeladen und zahlreiche ehemalige Mitschüler kamen zur Auftaktveranstaltung, bevor man auf dem Friedhof die Gräber der beiden verstorbenen Mitschüler besuchte. "Weißt du noch?", hieß es nach dem gemeinsamen Besuch der Vorabendmesse, als die "68-er" sich zur abendlichen Feier in der "Hammerschänke" in Lukahammer trafen.

Wer auch noch gute Erinnerungen an den Jahrgang hatte, war Klassenlehrer Josef Fichtinger, der sich über das Wiedersehen mit seinen ehemaligen Schülern freute. Besondere Anerkennung erntete Sabine Spießl. Sie war bis aus Braunschweig und damit am weitesten angereist, um mit ihren einstigen Mitschülern zu feiern.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.