Jugend holt an den Platten auf

Lokales
Oberviechtach
03.12.2014
49
0

Beim Tischstennisverein gibt es gleich mehrere Vereinsmeister. Während bei den Herren Michael Eckl sehr knapp den Titel holte, ging es auch bei den anderen Altersklassen spannend zu.

Bei den Vereinsmeisterschaften 2014 des Kolping- Tischtennisvereins Oberviechtach nahmen 38 Akteure, aufgeteilt in 26 Kinder und Jugendliche sowie 12 Erwachsene teil. Nach der Eröffnung durch Vorsitzenden Henry Seifert und der Einteilung in die Spielklassen, herrschte ein reges Treiben an den Tischtennisplatten. Am Vormittag spielten die Kinder und Jugendlichen in ihren Altersklassen.

Nach spannenden Spielen im Turniermodus "jeder gegen jeden" sicherte sich bei der Jugend Albin Troglauer den ersten Platz vor Dominik Prunhuber, Julian Winklmann und Lukas Prunhuber. Bei den Schüler "A" gewann Johannes Schneider ungeschlagen vor Nico Troglauer und Christoph Schneider den Titel.

In der Wertung der Schüler "B" siegte ohne Satzverlust Jannik Fricke vor Lukas Schwabe und Stephan Trißl. Bei den Jüngsten wurde Tim Seifert neuer Vereinsmeister vor Bastian Pawlak und Tim Malig. Erstmals konnte bei den Mädchen in zwei Konkurrenzen gespielt werden. Bei den Schülerinnen "B" wurde Vanessa Reising vor Sonja Meierhöfer und Verena Meindl Vereinsmeister. In der Wertung der Schülerinnen "C" siegte Jana Weihel. Den zweiten Platz belegte Marina Scheuerer vor Vanessa Gruber.

Am Nachmittag ermittelten die Herren die Vereinsmeister im Doppel und Einzel. Die Doppelaufstellung wurde durch eine freie Auslosung festgelegt und im System "jeder gegen jeden" nach zwei Gewinnsätzen gespielt. Am Ende setzten sich Michael Eckl/Dominik Prunhuber vor Rainer Kuplent/Julian Winklmann und Reinhard Schmid/Bernd Rademacher durch. In den Einzelspielen wurde in vier Gruppen gespielt. Die zwei Gruppenersten zogen in das Achtelfinale ein. Die Dritt- und Viertplazierten spielten in der Trostrunde.

Im ersten Halbfinale unterlag Henry Seifert denkbar knapp mit 2:3 gegen Michael Eckl. Das gleiche Ergebnis führte dazu, dass Rainer Kuplent den Einzug über Michael Hösl feierte. Im Spiel um Platz drei fiel die Entscheidung auch erst im fünften Satz zugunsten für Henry Seifert. In einem hochklassigen Finalspiel setzte sich schließlich Michael Eckl durch und sicherte sich den Titel des Vereinsmeisters der Herren.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.