Kabarettist Simon Pearce kommt am 14. November nach Oberviechtach
"Allein unter Schwarzen"

Am 14. November gastiert Simon Pearce im Pfarrheim. Bild: hfz
Lokales
Oberviechtach
05.11.2015
11
0
Wie es sich anfühlt, als Schwarzer im schwarzen Bayern zu leben, zeigt der Auftritt des bayerischen Kabarett-Senkrechtstarters Simon Pearce. "Allein unter Schwarzen" heißt das Programm, das die Freunde der Kunst am 14. November um 20 Uhr im Pfarrheim präsentieren.

Schauspieler, Kabarettist und Comedian Simon Pearce, Sohn der Schauspielerin Christiane Blumhoff, spielt neben unzähligen Auftritten im Fernsehen wie "Kanal Fatal", "Rosenheim Cops" und "Zwei Münchner in Hamburg" auch Theater. In zahlreichen Stücken des Chiemgauer Volkstheaters und in Peter Steiners Theaterstadl war er schon zu sehen und bewies damit seine Vielseitigkeit und Wandlungsfähigkeit. Seit 2012 tritt Simon Pearce immer öfter als Comedian in Erscheinung und hatte sensationelle Auftritte in Kultsendungen wie "Quatsch Comedy Club", "Nightwash" und "StandupMigranten". Im Frühjahr hatte er als Driss in der Komödie "Ziemlich beste Freunde" eine Paraderolle.

Pearce ist schwarz, aber ein Urbayer, der auf der Bühne dem Rassismus mit Humor begegnet. Als Jugendlicher entschied er sich, wie sein Vorbild Eddy Murphy ein "lustiger Neger" zu werden, weil er für Basketball zu klein war. Mit dem Engagement des "schwarzen Urbayers" ist Monika Krauß und ihrer Crew ein großer Wurf gelungen.

Karten sind an der Abendkasse für 12 Euro, ermäßigt 6 Euro erhältlich.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.