Kindergarten besucht Asklepios Klinik Oberviechtach - Ängste abbauen
Operation: Bonbons im Bauch

Die kleinen "Ärzte" im Operationssaal fischten mit der Pinzette Schokobonbons aus dem Bauch des "Patienten". Bild: hfz
Lokales
Oberviechtach
02.12.2014
11
0
"Wie sieht unser Bauch von innen aus und tut ein Gips denn weh?" - Antworten auf diese Fragen bekamen die Mädchen und Buben des Kindergartens St. Marien bei ihrem Besuch in der Asklepios Klinik Oberviechtach.

Das Team um Verwaltungsleiterin Marianne Freund und Leitenden Arzt Dr. Christian Glöckner hatte extra einen Rundgang für die kleinen Gäste und deren Erzieherinnen vorbereitet. Weil aber zusehen langweilig ist, durften die Kinder auch selbst tätig werden: Im Vorraum zum OP wurden mit Pinzette und viel Fingerspitzengefühl Schokobonbons aus einem "Bauch" gefischt und beim Röntgen konnten die Kinder raten, welches Körperteil auf den Bildern zu sehen ist.

Im Ultraschall zeigte Dr. Glöckner, wie schnell das Herz schlägt und wo sich Nieren oder Blase befinden. Dafür wagten sich viele mutige Freiwillige auf die Untersuchungsliege. Wer wollte, bekam im Gipsraum noch einen bunten Verband verpasst. Beim Besuch der jüngsten Oberviechtacher stand neben dem Spaß vor allem die Information im Vordergrund, wie Verwaltungsleiterin Freund erklärt: "Wir möchten den Kindern spielerisch etwas über das Thema Gesundheit beibringen und geben ihnen gerne die Gelegenheit, sich bei uns umzusehen."

Gerade jüngere Patienten seien vor der ungewohnten Situation im Krankenhaus sehr nervös. "Solche Besuche helfen, Ängste abzubauen."
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.