"Lichtbrücke" für Matarbari

Rita und Leonhard Guggenberger (links) dankten der SMV und Schulleiter Günter Jehl (Dritter von links) für die Spenden des Ortenburg-Gymnasiums. Bild: lg
Lokales
Oberviechtach
13.05.2015
0
0
Bereits zum dritten Mal unterstützt die Schülermitverantwortung (SMV) des Ortenburg-Gymnasiums Projekte auf der Halbinsel Matarbari in Bangladesch. Die Hilfe der Schüler wird über die Organisation "Lichtbrücke - Hilfe für Matarbari" abgewickelt, bei der Rita Guggenberger und ihr Mann Leonhard tätig sind. Sie berichten in regelmäßigen Abständen auch über die Verwendung der Spenden.

Der Bau von Brunnen, Gesundheitszentren und Schulen sowie die Vergabe von Kleinkrediten sind Aktivitäten der "Lichtbrücke". Dass die Spendengelder zweckgerichtet eingesetzt werden, dafür steht die OGO-Absolventin Rita Guggenberger, geborene Lohrer, die immer wieder in Matarbari vor Ort ist. Beim jüngsten Besuch am Gymnasium informierte das Ehepaar Guggenberger die neunten Klassen über das Engagement.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.