Majestät in Neuauflage

Manfred Muck (rechts) freut sich mit den neuen Würdenträgern im Schützengau (von rechts) Marco Schießl, Katharina Blab, Daniel Rosenmüller, Johann Mösbauer, Oswald Schaller, Matthias Gresser, Maria Hoch, Lisa Dirscherl und Melanie Blaschke. Bild: dl
Lokales
Oberviechtach
05.10.2015
39
0

Oswald Schaller holt sich zum zweiten Mal die Königswürde im Grenzland-Gau. Zwei Jahre hatte er anderen den Vortritt gelassen, jetzt nahm er selbst erneut das Zepter in die Hand - wenn auch nur knapp.

Der Schützenverein "Schloßfalke" Pertolzhofen war Ausrichter des 57. Gauschießens des Schützengaues "Grenzland Oberviechtach". An sieben Tagen bestand für die Gau-Mitglieder die Möglichkeit, am Schießstand im Gasthaus Winderl daran teilzunehmen. Das neue Gaukönigspaar heißt Maria Hoch und Oswald Schaller. Daniel Rosenmüller wurde Gaujugendkönig.

Zum zweiten Mal nach 2012 konnte Oswald Schaller von "Almenrausch" Pirkhof mit einem 78,3-Teiler die höchste Würde im Grenzlandgau erreichen. Vorjahreskönig Matthias Gresser von "Schloßfalke" Pertolzhofen übergab die Königskette an seinen Nachfolger. Beinahe hätte er es erneut geschafft, den Königstitel zu verteidigen, mit einem 82,2-Teiler ist er erster Ritter.

Als zweiter Ritter wurde Johann Mösbauer von den "Kreuzbergschützen" Muschenried für einen 106,3-Teiler mit Orden, Urkunde und einem Geldpreis ausgezeichnet. Mit einem 87,5 Teiler gelang es zum ersten Mal Maria Hoch von "Schloßfalke" Pertolzhofen, den Titel der Gauliesl zu erringen. Die amtierende Gauliesl Julia Dirscherl (Thanstein) übergab die Amtskette, die sie zwei Jahre im Besitz hatte.

Als Stellvertreterinnen stehen ihr Melanie Blaschke (91,3) und Lisa Dirscherl (118,2), beide vom VPC Thanstein, zur Seite. Gaujugendkönig Daniel Rosenmüller kommt von "Einheit Weiding". Mit seinen zwölf Jahren holte er sich den Titel mit einem 45,8-Teiler. Rosenmüller konnte damit bereits 13 Gaujugendtitel erringen. Stellvertreter des Gaujugendkönigs sind Katharina Blab (94,7) und der ehemalige Gaujugendkönig von 2013, Marco Schießl (99,2), beide aus Pertolzhofen. Gauschützenmeister Manfred Muck und Ludwig Dirscherl übernahmen die Proklamation. Sie bedauerten es, dass sich nicht alle Gauvereine an dem Wettkampf beteiligt hatten. Insgesamt waren es 65 Schützen, die um die Königswürde wetteiferten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.