Mit den "Löschzwergen" bei den Damen und der JHG Städtedreieck/Schwandorf stehen die ...
Drei tolle Tage bei Handball und Musik

Unter dem Motto "Handball rockt" feierten und spielten im Jahnstadion in Oberviechtach drei Tage lang Sportler und Besucher aus nah und fern eine große Handballparty. Bild: vöt
Lokales
Oberviechtach
07.08.2015
5
0
(vöt) Drei tolle Tage hat der Handballverein Oberviechtach 2002 hinter sich gebracht. Unter dem Motto "Handball rockt" feierten und spielten im Jahnstadion in Oberviechtach drei Tage lang Sportler und Besucher aus nah und fern eine große Handballparty. Während am Freitagnachmittag die Aufbauarbeiten durch die Aktiven ihren Abschluss fanden, waren die ersten auswärtigen Vereine bereits anwesend und sicherten sich die besten Zeltplätze.

Mit dem Auftritt der "Urwaidler" am Freitagabend hatte das Turnier seinen ersten Höhepunkt. Am Samstag startete das Geschehen auf dem grünen Rasen. Von den ersten Spielzügen weg zeigten die Aktiven Handballsport der feinsten Art. Am Sonntagnachmittag standen mit den "Löschzwergen" (bei den Damen) und der JHG Städtedreieck/Schwandorf (bei den Herren) die Turniersieger fest.

Für die positive Überraschung bei den vier teilnehmenden Teams aus der Doktor-Eisenbarth-Stadt sorgte das Team "Darra'a", dass überwiegend aus syrischen Spielern bestand, die in Oberviechtach leben und in der Herrenkonkurrenz einen beachtlichen 24. Platz belegte. Das erste Herrenteam des Gastgebers belegte am Ende Platz 19, die Zweite wurde 27. Die Damen des HV kamen auf Platz 20. Am Samstagabend stand dann die Zeltdisco an. Bei einem Mix aus aktuellen Chartbreakern aber auch Schlagern und guten alten Oldies war für jeden Geschmack etwas dabei.

Wem das Geschehen an den beiden Abenden auf der Tanzfläche zu heiß wurde, der konnte sich bei einem Drink an der Handballerbar abkühlen oder an der Cocktailbar Summerfeeling genießen. Aber auch an der Pils- und Weizenbar und am Bierausschank herrschte ein munteres Treiben. Eine besondere Überraschung hatten sich die Verantwortlichen des HV einfallen lassen. Ein Eisbär und ein Pinguin verkauften Samstag und Sonntag Eis an die Besucher des Handballerfestes. Nach den Endspielen am Sonntagnachmittag kam man zur Siegerehrung mit dem Spender des Herrenwanderpokals, Peter Spichtinger.

Die beiden Vorstände Christian Mösbauer und Michael Lang dankten allen, die zum Gelingen des Handballfestes beigetragen hatten. Außerdem richteten sie ihren Dank an die Stadt Oberviechtach für die Bereitstellung des Jahnstadions und der Mehrzweckhalle. Lobende Worte gab es zum Abschluss auch für den Festwirt Josef Vogl und die Firma Allgäusport, die während des Turniers Sportsachen verkaufte. Eine besondere Überraschung hatte die Siegerehrung für die Spieler der Bambinis und der Minis des Handballvereins Oberviechtach parat. Sie durften den ersten zehn Teams bei den Damen und Herren die Pokale und Urkunden überreichen.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.