Mit Festzug auf Rekord aus

Beim Heimatfest vor vier Jahren waren die Feuerwehrsenioren mit der alten Spritze im Festzug dabei. Sie sollen auch beim 150-Jährigen der Feuerwehr im Juli 2015 nicht fehlen. Archivbild: frd
Lokales
Oberviechtach
28.01.2015
7
0

Das Jubiläumsjahr der Feuerwehr Oberviechtach hat begonnen, die Organisatoren setzen zum Endspurt an. Die Feier zum 150. Geburtstag kann noch etwas Feinschliff vertragen.

Mit einer Zwischenbilanz wartete kürzlich Festleiter Paul Bauer bei der elften Festausschusssitzung im Gasthaus Grundler auf. Das Schirmherrenbitten bei Bürgermeister Heinz Weigl und das Ehren-Schirmherrenbitten bei Karl- Heinz Stoppa liegt hinter dem Verein. Nun stehen im Frühjahr das Patenbitten bei der Nabburger Feuerwehr und das Ehren-Patenbitten bei der Gaisthaler Feuerwehr, wie auch die Bierprobe bei der Schlossbrauerei Fuchsberg an.

Drei Höhepunkte

Das 150-Jährige der Feuerwehr wird vom 10. bis 13. Juli gefeiert. Der Auftritt der "Schürzenjäger" am Samstagabend wird neben dem Festgottesdienst mit Fahnenweihe und dem großen Festzug am Sonntag zu den Höhepunkten gehören. Dem Unterausschuss "Festzelt", unter der Führung von Stefan Schwander, ist es gelungen, mit der Stadtkapelle Oberviechtach am Freitag, den "Schürzenjägern" am Samstag, der Schlossbergkapelle aus Eslarn am Sonntagabend und der Partyband "Maxxx" am Montag gute Festkapellen zu verpflichten. Der Vorverkauf für die "Schürzenjäger" ist sowohl im Internet, als auch bei den Vorverkaufsstellen schon in vollem Gange.

Auch die Abteilung "Festplatz/Fahnenweihe" unter der Leitung von Hans Roßmann hat schon alle organisatorischen Weichen gestellt. Bei der Organisation des Festzugs will Hans Kiesl seine Erfahrungen beim Oberviechtacher Heimatfest nutzen. Geplant ist ein Marsch, der als einer der größten Festzüge in die Oberviechtacher Geschichte eingehen soll.

Petra Hösl hat ihr Aufgabengebiet Festzeichen/Werbung ebenfalls "voll im Griff". Die Feuerwehrsenioren mit den Ehrenvorsitzenden Michael Mayer und Hans Lößl sowie weitere Mitglieder haben sich bereit erklärt, für die Festschrift bei der Geschäftswelt sowie bei Freunden und Gönnern der Oberviechtacher Wehr zu sammeln.

Einheit im Blick

Auch die Erstellung der Festschrift unter der Leitung von Christoph Fröhlich ist bereits in vollem Gange. Ziel ist es, hier auch die weiteren acht Ortswehren mit einzubinden, denn auch bei den Einsätzen und beim neu erarbeiteten Feuerwehrkonzept für das Stadtgebiet bilden diese mit Oberviechtach eine Einheit.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.