Mit Girlanden und Glühbier in den Advent

Lokales
Oberviechtach
28.11.2015
0
0
Das Doktor-Eisenbarth- und Stadtmuseum rüstet sich für den Christkindlmarkt (5. Dezember). Wie in den vergangenen Jahren ist auch heuer ein Kunsthandwerkermarkt im Kulturzentrum geplant. In großer Auswahl werden Spezialitäten vom Land und Waren aus Holz, Ton und Filz angeboten sowie handgefertigter Schmuck in hoher Qualität. Schon ab 13 Uhr stellen die Kunsthandwerker ihre Waren aus und bleiben bis 19 Uhr bei ihrem Stand. Ein eigenes Kinderprogramm beschäftigt die Kinder von 13 bis 16 Uhr mit Basteln einer Weihnachtsgirlande aus Naturmaterialien oder aus Filz. Um 16.30 Uhr stimmt Hans Kistler mit Schülern des Ortenburg-Gymnasiums musikalisch auf die Weihnachtszeit ein.

Mit einem Geheimtipp für Gaumenfreuden warten die Museumsleute auf, denn für Feinschmecker wird der Gulaschtopf angeheizt. Außerdem werden Bratäpfel auf der Herdplatte gebraten. Für den Durst gibt's den Schlehentrunk, und zusätzlich wird ein Fass Glühbier angezapft. Der sahnige Schaum, der nach dem Durchlauferhitzer entsteht, ist ein besonderer Genuss. Dieses rötlich schimmernde Bier ist nicht so süß wie Glühwein, jedoch milder und bekömmlicher - und es duftet intensiv nach Weihnachten.

Der Christkindlmarkt auf dem Marktplatz wird um 11 Uhr von Bürgermeister Heinz Weigl mit dem Christkind eröffnet. Bis 21 Uhr gibt es dort Dekoratives und Verpflegung.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.