Mit mehr Gefühl in die Kurve

Lokales
Oberviechtach
06.11.2014
5
0

Ohne Hemmung auf die Bremse treten und die perfekte Kurve hinbekommen. Ganz gezielt ihre Fahrkünste verbessern konnten die Teilnehmer am Kurs "Könner durch Erfahrung". Das Angebot der Verkehrswacht richtete sich an Fahranfänger im Alter von 18 bis 20 Jahren.

Verkehrswacht-Vorsitzender Rudolf Leibl und die Fahrlehrer Sabrina und Andreas Leibl wissen genau, wo es bei den unerfahrenen Autofahrern in kritischen Situationen hakt. Bei praktischen Fahrübungen auf dem Kasernengelände versuchten sie nun, die Anfänger auf knifflige Situationen im Verkehr vorzubereiten.

Dazu gehörte allerdings auch ein theoretischer Teil, der beispielsweise auf die richtige Sitzposition im Auto einging. Schließlich ist eine Kopfstütze keine Nackenstütze, und nur mit der richtigen Lenkradhaltung gelingen tückische Kurven. Viel Gefühl war anschließend gefordert, als es darum ging, mit dem Auto gezielt Stangen anzutippen oder Slalom zu fahren. Einrangieren auf engstem Raum und eine Tordurchfahrt mit verfeinerter Blick-Technik nehmen - auch das gehörte zum Übungsprogramm der "Könner", die schließlich bergauf den zielgenauen Stopp in einer Mulde meistern sollten und beim Kreis-Fahren ganz bewusst die Zentrifugalkraft erspüren konnten.

letzte Station im Übungsparcours: Der Abbau von Hemmschwellen beim Durchtreten des Bremspedals. Mancher konnte das zum ersten Mal erfahren, wie sich das anfühlt, wenn die Räder blockieren.

Die insgesamt zwölf Teilnehmer sind jetzt auf jeden Fall besser gerüstet für brenzlige Situationen im Verkehr, meint Verkehrswacht-Vorsitzender Leibl, der bei dieser Übung auch Unterstützung vom Chef der Oberviechtacher Polizeiinspektion Hans Kiesl erhielt. Sein Dank galt aber auch der Bundeswehr, die für das Fahrsicherheitstraining das Kasernengelände zur Verfügung gestellt hatte.

Wer sich nun ebenfalls in die Riege der "Könner der Erfahrung" einreihen will, muss bis zum Frühjahr warten. Dann soll es ein weiteres Sicherheitstraining für Auto- und Motorradfahrer geben.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.