Mit Pfanne und Gummistiefel im Goldbach

Lokales
Oberviechtach
23.05.2015
7
0
Gold ist nicht nur in der Weltwirtschaft ein aktuelles Thema, sondern seit der Wiederentdeckung der Goldvorkommen auch in Oberviechtach. "Auf den Spuren der alten Goldgräber" heißt das Motto unter dem die Tourist-Information Oberviechtach am Donnerstag, 28. Mai, eine Wanderung mit Goldwaschen als besondere Attraktion für Feriengäste und Einheimische anbietet. Dabei sind Abenteuer und Freizeitspaß garantiert. Die Goldwanderung beginnt mit einem Kurzbesuch im Museum, wo die Ausstellung "Goldvorkommen und historischer Bergbau im Raum Oberviechtach" besichtigt wird. Anhand von Karten, Schautafeln und präsentierten Exponaten wird der thematische Hintergrund des Goldabbaus erläutert und das originalgetreue Gold-Pochwerk und der Nachbau eines Bergbaustollens besichtigt. Anschließend geht es mit dem Auto zum Gold-Lehrpfad, wo die Teilnehmer am goldführenden Bach selbst ihr Glück beim Goldwaschen versuchen können.

Als Ausrüstung benötigen die Goldgräber Gummistiefel oder festes Schuhwerk. Das übrige Handwerkszeug wie Schaufel, Siebe und vor allem die Waschpfannen werden gestellt. Jeder Teilnehmer erhält im Anschluss an die Wanderung das "Oberviechtacher Goldwäscherdiplom". Anmeldungen erforderlich in der Tourist-Information, Telefon 09671/30716. Erwachsene zahlen vier Euro, Kinder ab vier Jahren zwei Euro. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Doktor-Eisenbarth- und Stadtmuseum.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.