Monika Spitzl von der TSV-Wanderabteilung für 10 000 gewanderte Kilometer geehrt
Wandern als Lebenselixier

Lokales
Oberviechtach
16.03.2015
1
0
Jeden Samstag oder sogar Samstag und Sonntag recht früh aufstehen, lange Fahrten zu IVV-Wandertagen in Kauf nehmen, um dann irgendwo zehn oder 20 Kilometer zu wandern. Monika Spitzl von der TSV-Wanderabteilung wurde bei der Jahreshauptversammlung für 10 000 gewanderte Kilometer geehrt. Warum tut sie sich das eigentlich an?

Bereits in den 70er Jahren des vorigen Jahrhunderts hat die Oberviechtacherin Monika Spitzl mit dem Wandern begonnen. Sie war auch schon bei vielen "Wander-Weltmeisterschaften" dabei und hat gemerkt, dass das ihr Sport ist, bei dem sie so richtig ausspannen, sich erholen und vor allen Dingen auch etwas für ihren Körper tun kann.

"Das Schöne am Wandern ist", so Monika Spitzl, "dass ich ohne jeden Zwang oder Zeitdruck die Natur, oft auch die Morgensonne genießen und viele schöne Regionen kennenlernen und zu Fuß erleben darf". Monika Spitzl weiter: "Dabei begleiten mich meist immer Freunde, die ich schon über Jahrzehnte hinweg kenne und auch wie ich Spaß am Wandern haben. Da mich meinst auch mein Partner begleitet, macht das Wandern noch mehr Spaß.

Wäre ich nicht gewandert, hätte ich nie so viel erlebt, viele Menschen und Regionen nie kennengelernt und auch körperlich wäre ich sicher nicht so gut in Schuss".
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.