Neue Teerdecke für Kreisbauhof in Lind - Deutlichere Markierung für Freundschaftsweg gefordert
Damit für Radfahrer alles glatt geht

Abnahme der Straßenbaumaßnahme: Bürgermeister Heinz Weigl (links) regte eine Markierung an, die den Radlern das Abbiegen nach links zum Radwanderweg in Richtung Oberviechtach/Niedermurach erleichtern soll. Bild: frd
Lokales
Oberviechtach
07.10.2014
21
0
"Gemeinsam geht eben alles besser", lautet das Fazit von Bürgermeister Heinz Weigl und Fritz Fleischmann dem Sachgebietsleiter Tiefbau am Landratsamt Schwandorf. Mit Ralph Schmid von der Firma Rappl, Straßenmeister Richard Kozlowski und Hans Löschner vom technischen Bauamt Oberviechtach trafen sich die beiden am Kreisbauhof, um ein Straßenstück seiner Bestimmung zu übergeben.

Landkreis und Stadt waren an der Erneuerung des Teilstücks beteiligt. Wie Fleischmann anmerkte, musste das gesamte Areal am Bauhof geteert und das Umfeld wieder auf Vordermann gebracht werde. Da bot es sich an, auch die marode Straße zum Bauhof, die Teil des Bayerisch-böhmischen Freundschaftsweges ist. Die Stadt Oberviechtach steuerte dazu 10 000 Euro bei.

Der bauausführenden Firma Huber aus Rötz, vertreten durch Ralph Schmid und Straßenmeister Richard Kozlowski, konnte gute Arbeit bescheinigt werden.

Wie der Sachgebietsleiter Tiefbau am Landratsamt Schwandorf feststellte, hat der Landkreis inklusive dieser Maßnahme in diesem Jahr schon die stolze Summe von 1, 5 Millionen Euro für Deckenbaumaßnahmen ausgegeben. Er habe damit einen ansehnliche Beitrag zum Gesamtbild der Straßen im Landkreis geleistet. Bei diesem Termin regte Bürgermeister Weigl an, für die Benutzer des Bayerisch-böhmischen Radwanderweges noch ein deutlich erkennbares Hinweisschild oder eine Markierung auf der Straße anzubringen, damit die Radler, die von Lind her kommen wissen, dass sie auf Höhe des Bauhofes nach links abbiegen müssen. So können sie ohne Probleme wieder auf den von dieser Stelle aus nicht einsehbaren Radwanderweg kommen, der durch eine idyllische Gegend in Richtung Oberviechtach führt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.