Nicht nur Jazz

Florian Peters (Mitte) tritt mit Schlagzeuger Roland Duckarm und dem Kontrabassisten Gunther Rissmann am 9. Mai in der Mensa der Doktor-Eisenbarth-Schule auf. Die Freunde der Kunst laden dazu ein. Bild: weu
Lokales
Oberviechtach
02.05.2015
0
0

Zu einem Jazzabend der besonderen Art laden am Samstag, 9. Mai, um 20 Uhr die "Freunde der Kunst" in die Mensa der Doktor-Eisenbarth-Schule (Zugang über Jahnstadion) ein.

Das Florian-Peters-Trio wird unter anderem sein neues Album "Náu" vorstellen. Florian Peters (40), der in München geborene Regensburger, hat ein abgeschlossenes Jurastudium, ist dann aber Musiker geworden. An der Seite von Peters (Vocals, Piano, Gitarre) spielen die zwei kongenialen studierten Musiker, der Schlagzeuger Roland Duckarm und der Kontrabassist Gunther Rissmann. Ihre Musik ist ein Abbild dessen, was Florian Peters erlebt hat. Aufgewachsen im Spannungsfeld eines gemischt konservativ-kosmopolitischen Elternhauses bei München fliegt er mit 19 Jahren nach Südafrika, wo er den Zivildienst absolviert. Reisen nach Afrika, Studium in Regensburg, Musiker, Barpianist und Kellner sind Stationen seines bewegten Lebens. Peters Liebe gilt den englischen, italienischen und französischen Liedermachern, traditioneller Folklore aber auch dem melodisch-rhythmischen Jazz.

Man darf gespannt sein auf die Songs. Die Bewirtung erfolgt durch Schüler der Schülerfirma "Future Point". Eintritt für Nichtmitglieder zwölf Euro (ermäßigt sechs Euro).
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.