Pferdesportverein begeistert Gäste mit Weihnachtsreiten - "Nussknacker und Mäusekönig" ...
Verwandlung des Prinzen hoch zu Ross

Die jungen Reiter stellten Szenen aus dem Märchen "Nussknacker und Mäusekönig" dar. Bild: weu
Lokales
Oberviechtach
24.12.2014
31
0
Das Weihnachtsreiten zählt zu den Höhepunkten im Jahresprogramm des Pferdesportvereins. Dieses Jahr wurde das Märchen "Der Nussknacker und der Mäusekönig" auf besondere Art mit Pferden interpretiert.

"Es war an einem Weihnachtsabend, als überall die Bäume geschmückt wurde." So begann Christian Schönberger das Märchen "Der Nussknacker". Basierend auf der Geschichte "Nussknacker und Mäusekönig" von E.T.A Hoffmann und zur Ballettmusik von Tschaikowski führten die Reiter des Pferdesportvereins Szenen aus dem Märchen vor. Mit niedlichen, kreativen Kostümen traten die Akteure auf und stellten die Szenen "Weihnachtsfeier", "Die Schlacht" und "Verwandlung des Prinzen" mit ihren Pferden dar.

Der Inhalt wurde von Christian Schönberger vorgelesen und auf dem Bildschirm mit Bildern gezeigt. In Vierer-Quadrille, Großer Quadrille sowie Pas de Deux - und Solovorführungen zeigten die fünfundzwanzig Teilnehmer unterschiedlicher Altersstufen, dass sie ihr Pferd beherrschen. Die vielen Gäste auf der vom Fotostudio Kraus aufgestellten Tribüne konnten das Geschehen in der weihnachtlich geschmückten Reithalle gut verfolgen. In der Pause servierte Monika Reger von der Hundeschule Waffeln. Auch warme Würstchen und Glühwein vom Verein sorgten fürs Aufwärmen.

Der Erlös kommt der Jugend des Pferdesportvereins zugute. Am Ende des Weihnachtsreitens hatte auch der Nikolaus (Christian Schönberger) seinen Besuch angesagt. Er bedankte sich bei Irene und Stefanie Dörig, die das Märchen mit den Reitern in sechs Wochen eingeübt haben sowie bei Monika Reger für das Anfertigen der Kostüme. Auch für die Technik, welche die Mitglieder des Festspielvereins managten, gab es Lob.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.