"Robin Hood" und Frauenpower

Präsident Michael Welnhofer (hinten) und Stellvertreterin Marion Dietz (Zweite von links) überreichten zusammen mit Rosi Götzer (links) vom Vorstandsteam des Landesverbandes Ostbayern die Ehrenabzeichen für mehrjähriges Engagement in der Faschingsgesellschaft "Grün-Weiß". Bilder: weu (2)
Lokales
Oberviechtach
20.11.2014
3
0

Bei der Jubiläumssession der Tanzgruppe "Grün-Weiß" erhielten 36 Tänzerinnen das Garde-Leistungsabzeichen für ihr Engagement. 86 junge Damen begeisterten dann mit ihrem neuen Programm und lüfteten so manches Geheimnis für die Faschingssaison 2014/15.

Präsident Michael Welnhofer begrüßte Eltern, Großeltern und Freunde sowie Rosi Götzer aus dem Vorstand des Landesverbandes Ostbayern zum Ehrenabend. Sein besonderer Gruß galt Dritten Bürgermeister Hans Hösl, sowie Altbürgermeister und AWO-Vorsitzenden Wilfried Neuber.

Vier Tanzmariechen

Neben dem mit Spannung erwarteten neuen Programm, standen die Ehrungen der Tänzerinnen, Trainerinnen und Mitarbeiter im Mittelpunkt des Abends. Routiniert und mit wenig Lampenfieber zeigten die "Grün-Weißen" ihre neuen Tänze und Show-Akts. Nach dem imposanten Einmarsch aller 86 Tänzerinnen startete Funkenmariechen Sophie Last mit ihrem schwungvollen und tänzerisch überaus ansprechenden Solotanz das Programm.

Welche Garde hat diesen Luxus und kann, wie die Grün-Weißen, mit vier Tanzmariechen punkten? So begeisterte Jana Schlagenhaufer mit Flick-Flack und Überschlag ebenso wie die beiden Nachwuchs-Mariechen Paula Landgraf und Vanessa Lützner, die sensationelle Choreographien zeigten. Mit "The lion sleeps tonight" erfreuten die Bambinis die Gäste mit ihrem Urwald-Showtanz. Winterzauber brachte die Jugendgarde mit ihrem Schautanz in die Halle und die Junioren spielten das "Leben einer Legende" (Robin Hood) tänzerisch nach. Natürlich durften auch die Gardetänze der Jugend, der Junioren sowie der "Ü 15" nicht fehlen, die alle mit Kostümen tanzten. Die jungen Damen der "Ü 15" bildeten mit ihrer Show "Frauenpower" den prächtigen Abschluss eines sensationellen Programms.

Zwischen den einzelnen Showteilen überreichte Rosi Götzer die Leistungsabzeichen und Urkunden des Verbandes. Ehrungen gab es für drei- bis zwölfjähriges Engagement. Als Vertreterin der Landesvorstandschaft würdigte Götzer die "unwahrscheinlich gute Jugendarbeit" in Oberviechtach. "So eine Vielzahl an jungen Tänzerinnen und tollen Leistungen sieht man selten", resümierte sie. Eine besondere Ehrung wurde Marion Dietz zuteil. Präsident Welnhofer dankte seiner Stellvertreterin mit einem Ehrenorden für besondere Verdienste (25 Jahre). Welnhofers Dank richtete sich neben den Kindern und Trainern vor allem auch an die Eltern, ohne die dies alles nicht möglich wäre. Dank galt auch den drei im Hintergrund arbeitenden Schneiderinnen. "Ohne eure Hilfe hätten wir unsere Aktiven nie mit Kostümen ausrüsten können", betonte Welnhofer und überreichte Gutscheine.

Show-Tanz

Als Überraschungsgäste zeigten Nikolai Welnhofer mit Partnerin Bettina und Alex Kahler einen exzellenten Show-Tanz zum Thema "James Bond". Eine Bereicherung des Abends waren die sechs bunten Leuchtreklametafeln, die Peter Schwabenbauer als engagiertes Mitglied des Vereins in seiner Freizeit gefertigt hatte. Abschließend sagte Welnhofer allen Sponsoren Dank.

Nach einem Rückblick auf die Geschichte des Faschings in Oberviechtach endete der unterhaltsame Abend mit der Einladung für den 5. Januar zum Faschingsball der "Grün-Weißen".
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.