Schönheit vor der Haustüre

Bei der Urkundenübergabe waren Ehrengäste und Helfer des Wandervereins anwesend. Von links: Bernhard Gäbl, Klara Früchtl, Hans Albang, IVV-Bezirksvorsitzender Franz Kummetsteiner, Bürgermeister Heinz Weigl, Wandervereinsvorsitzender Alois Früchtl und Tourist-Fachfrau Sigrid Breitschafter. Bild: bgl
Lokales
Oberviechtach
02.12.2014
8
0

Auf Platz drei der schönsten Wanderwege Deutschlands 2014 hat sich der permanente Wanderweg rund um Oberviechtach platziert. Bei einem Festakt erhielt Wandervereins-Vorsitzender Alois Früchtl die Urkunde des Internationalen Volkssportverbandes (IVV).

Früchtl hatte die Bewerbung im Sommer 2010 bei der IVV-Geschäftsstelle in Altötting eingereicht. Er ist selber ein leidenschaftlicher Wanderer und mit seiner Gattin und einer Reihe von Wanderfreunden viel zu Fuß unterwegs. "Mir ist beim Wandern immer bewusster geworden, wie schön und reizvoll die Natur und wie abwechslungsreich die Landschaft rund um meine Heimatstadt Oberviechtach ist", erklärte Früchtl dabei.

Kategorie: Land und Natur

Beim Festakt im Rathaus begrüßte Bürgermeister Heinz Weigl am Samstag einige Gäste des Wandervereins Oberviechtach mit Vorsitzenden Alois Früchtl, den Bezirksvorsitzenden Franz Kummetsteiner und Sigrid Breitschafter von der Tourist-Information in Oberviechtach. Weigl hatte allen Grund zur Freude, denn es ging um eine nicht alltägliche Urkunde, welche der Bezirksvorsitzende im Gepäck mitführte und an Alois Früchtl überreichte. Sie war betitelt mit: "Deutschlands schönster Wanderweg 2014 Land und Natur. Der Deutsche Volkssportverband prämiert den Wanderweg Kapellen- und Goldsteig-Naturwanderung - Wanderfreunde des TSV Oberviechtach als Deutschlands schönsten Wanderweg Platz 3."

Bürgermeister Heinz Weigl gratulierte dem Wanderverein zu dieser Auszeichnung. Er würdigte in diesen Zusammenhang auch die gute Zusammenarbeit zwischen Wanderverein und Stadt. Weigl sagte Dank für die geleistete Arbeit und für das Einrichten und Pflegen von Wanderwegen. "Wandern ist wirklich in", bekräftigte das Stadtoberhaupt und wusste dabei zu berichten, dass auch der "Goldsteig" viel bewandert wird.

Aushängeschild für Stadt

Alois Früchtl bedankte sich bei der Stadt und insbesondere bei Sigrid Breitschafter, die behilflich war, dass der Wanderweg überregional beworben wurde. Der Bezirksvorsitzende Franz Kummetsteiner betitelte den Oberviechtacher Wanderverein als "kleines Aushängeschild" für die ganze Oberpfalz. "Diese Wanderwegauszeichnung ist ein Kompliment für unsere Heimat und eine kostenlose touristische Werbung für Oberviechtach", betonte Sigrid Breitschafter.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.