Schüler fertigen im Praktikum einen Schrank für den Warteraum

Schüler fertigen im Praktikum einen Schrank für den Warteraum (ptr) "Wir könnten uns schon vorstellen, als Schreiner zu arbeiten", sagten Sara Schinner und Michael Winkler nach ihrem Betriebspraktikum bei der Schreinerei Danzl in Niedermurach. Die beiden Achtklässler kamen nicht mit leeren Händen an die Doktor-Eisenbarth-Schule zurück: Das im Praktikum gefertigte Möbelstück ziert nun den Aufenthaltsraum. "Der Schrank ist einfach super. Jetzt haben wir endlich einen Platz für Spiele und Malunterlagen", f
Lokales
Oberviechtach
02.02.2015
14
0
"Wir könnten uns schon vorstellen, als Schreiner zu arbeiten", sagten Sara Schinner und Michael Winkler nach ihrem Betriebspraktikum bei der Schreinerei Danzl in Niedermurach. Die beiden Achtklässler kamen nicht mit leeren Händen an die Doktor-Eisenbarth-Schule zurück: Das im Praktikum gefertigte Möbelstück ziert nun den Aufenthaltsraum. "Der Schrank ist einfach super. Jetzt haben wir endlich einen Platz für Spiele und Malunterlagen", freute sich Aufsicht Carola Wittek (Dritte von rechts). Bei der offiziellen Übergabe lobte Rektor Rudolf Teplitzky (links) das Engagement von Sara und Michael, etwas für ihre Mitschüler herzustellen und dankte auch Schreinermeister Florian Danzl (Vierter von links) mit seinem Mitarbeiter, dass der Kontakt zur berufsorientierten Schule gehalten wird. Wie wichtig dieses Zusammenspiel zwischen Schule und Wirtschaft ist, betonten Klassenlehrerin Manuela Schmid (rechts) und Verbindungslehrer Jürgen Dietl (Dritter von links). Bild: Portner
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.