Schwergewicht in Sachen Hits

Ausgelassen Party machen oder eng umschlungen tanzen: Beides war zu den Stücken von "Acoustic Gravity möglich.
Lokales
Oberviechtach
21.06.2015
7
0

Im Verbund des FC Ovi-Teunz können die Fußballer aus Oberviechtach und Teunz nicht nur gut kicken. Sie verstehen sich auch auf gute Musik - und wissen es zu schätzen, wenn für die Party schon irgendwo ein Zelt aufgebaut wird.

Die Live Band "Acoustic Gravity" (übersetzt: akustische Schwerkraft), jedenfalls kam am Freitagabend im Festzelt beim Teunzer Feuerwehrgerätehaus sehr gut an. "Wo habt ihr denn diese tolle Live-Band her?", sind die Organisatoren vom FC Ovi-Teunz an diesem Abend immer wieder gefragt worden.

Lohn für Aufbauhilfe

Auch wenn die Partyband "Acoustic Gravity" mit ihren Musikern aus Oberviechtach und Neunburg noch nicht den Bekanntheitsgrad einiger anderer namhafter Bands in der Region hat - von der Musik her können sie mit diesen bekannten Formationen locker mithalten, so der Tenor bei den Gästen. Da das Zelt für das 125-jährige Gründungsfest der Soldatenkameradschaft Teunz ohnehin aufgebaut werden musste, packten die Fußballer vom FC gleich kräftig mit an und durften dafür das Festzelt für eine "FC-Ovi-Teunz-Party" nutzen.

Mit der noch relativ jungen Band (2010 gegründet) hatte der FC einen Glücksgriff getan, denn schon am frühen Abend waren Zelt und Bar gut gefüllt. Die Jugend und auch die nicht mehr ganz jungen Gäste waren schnell bei bekannten Songs und Instrumentalstücken aus den 80er und 90er Jahren in bester Partystimmung.

Auch "gut drauf" war der Vorsitzende des FC", Stephan Gäbl. Er freute sich über die tolle Band und die gute Laune des Publikums, das singend und swingend bei den Hits der Beatles und anderer Bandgrößen aus dem vorigen Jahrhundert voll mitging.

Wert auf Perfektion

Den Namen "Acoustic Gravity" trägt die Band nicht von ungefähr, denn mit ihr hat sich eine einmalige Formation gefunden, die großen Wert auf akustische Perfektion legt und die der Ansicht ist, dass gute Musik auch ohne eine alles übertönende E-Gitarre machbar sein muss. Philipp Eliewsky, Fabian Fuchs, Jürgen Gebhard, Kevin Goodin, Oliver Nagler und Hermann Utz gehören zu der Formation, die an diesem Abend sicherlich einige Fans dazugewonnen hat.

Die Lautstärke war es auch, die die Generation der "Ü-30er" als wohltuend empfand, denn bei sehr guter und nicht allzu lauter Musik war auch noch Unterhaltung möglich. Zeitlose Evergreens und bekannte Rock-Klassikern trafen den Geschmack der Jugend ebenso wie den der "Oldies". So dachten viele Partygäste bis weit nach Mitternacht nichts ans Heimgehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.