Sechs Kandidatinnen präsentieren sich am "Laufsteg" im Alten- und Pflegeheim - Schunkelrunden
Senioren wählen "Miss Oktoberfest"

Bei der Wahl zur "Miss Oktoberfest" durften sich die Bewerberinnen den Senioren vorstellen. Punkte gab es für Tanzkunst, Ausstrahlung, Wissen und Frohsinn. Bild: frd
Lokales
Oberviechtach
29.10.2014
20
0
Längst ist das Oktoberfest zum festen Jahrestermin im Alten- und Pflegeheim geworden. Die Senioren freuen sich schon viele Wochen darauf, denn da können sie in geselliger Runde zünftig mitfeiern und abwechslungsreiche Stunden erleben.

Nach dem Einzug der "Kirwaleit" mit Musik entbot die "Oberbürgermeisterin" des Alten- und Pflegeheimes, Katharina Schneider allen einen Willkommensgruß und lud nach einem "Ozapft is" zu Entenbrust mit Knödel und Blaukraut ein. Nach einigen Musikstücken vom Lottner Rudi aus Birlhof sangen die "Wildecker Herzbuben" ihr "Herzilein". Dann kam schon der Höhepunkt dieses Nachmittag, die Wahl der "Miss Oktoberfest", zu der sich sechs Kandidatinnen in feschen Dirndln stellten.

Sie präsentierten sich auf dem "Laufsteg" und sparten nicht mit Handbussis, womit sie so manches Seniorenherz höher schlagen ließen. Doch neben Anmut und Schönheit war auch Wissen gefragt. Moderatorin Katharina Schneider wollte die Namen einiger aktueller Kommunalpolitiker wissen, die Kandidatinnen mussten sogar "Schnodahüpfeln" singen und auch Schlagfertigkeit beweisen. Nach der Punkteauswertung konnte Hannelore die "Utensilien der Macht" in Empfang nehmen und sich als strahlende "Miss Oktoberfest" feiern lassen. Nach Kaffee, Kuchen Krapfen und Küchel wurde noch zum Volkstanz und zum "Tannenzapfen zupfen" eingeladen. Mit einer Schunkelrunde und Gesang klang ein wieder gelungenes Oktoberfest im Altenheim aus.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.