Sieben Jugendfeuerwehren bei 24-Stunden-Übung gefordert

Sieben Jugendfeuerwehren bei 24-Stunden-Übung gefordert Alle Jahre treffen sich die Jugendfeuerwehren aus Pullenried, Schwand/Laub, Gaisthal, Schönsee, Dietersdorf, Stadlern und Eslarn. Um auch künftig den Nachwuchs vom ehrenamtlichen Dienst zu begeistern, veranstalten die Jugendwarte der Feuerwehren jedes Jahr eine 24-Stunden-Übung. Auftakt ist heute Abend im Gerätehaus Pullenried mit den Grußworten der Ehrengäste. Anschließend gibt es noch ein gemeinsames Essen, bevor die Anwärter zum ersten Übungsein
Lokales
Oberviechtach
17.04.2015
8
0
Alle Jahre treffen sich die Jugendfeuerwehren aus Pullenried, Schwand/Laub, Gaisthal, Schönsee, Dietersdorf, Stadlern und Eslarn. Um auch künftig den Nachwuchs vom ehrenamtlichen Dienst zu begeistern, veranstalten die Jugendwarte der Feuerwehren jedes Jahr eine 24-Stunden-Übung. Auftakt ist heute Abend im Gerätehaus Pullenried mit den Grußworten der Ehrengäste. Anschließend gibt es noch ein gemeinsames Essen, bevor die Anwärter zum ersten Übungseinsatz alarmiert werden. Dann werden weitere "Einsätze" mit Martinshorn und Blaulicht angefahren. Bei den Übungen sollen die Jugendlichen einen Einblick in Einsatzszenarien wie Löschen, Bergen von verletzten Personen, Arbeiten bei Verkehrsunfällen erhalten. Außerdem werden sie in Erste-Hilfe-Maßnahmen geschult. Zur einer Schauübung laden die Jugendwarte am Samstag, 18. April, um etwa 10 Uhr zur Gaststätte Greber in Pullenried ein. Die 24-Stunden-Übung endet am Samstag gegen 19 Uhr mit einem Abendessen und dem Schlusswort der Jugendwarte. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.