Sophie Last und Jana Schlagenhaufer beweisen Trainingsfleiß - Faschingsauftakt
Zwei junge Talente starten durch

Die beiden Mariechen Sophie Last und Jana Schlagenhaufer gehören zu den erfolgreichsten Formationen der Tanzgruppe "Grün-Weiß". Sie sind heute beim Faschingsauftakt im Mehrgenerationenhaus dabei. Bild: hfz
Lokales
Oberviechtach
07.11.2015
13
0
Nur noch zwei Wochen, dann beginnt bei der AWO- Tanzgruppe Grün-Weiß Oberviechtach die neue Tanzsession. Zwei der über 90 Tänzerinnen freuen sich besonders darauf, dass es wieder losgeht: Sophie Last und Jana Schlagenhaufer gehören als Funkenmariechen zu den erfolgreichsten Formationen der Gruppe. Ein Leben ohne Tanzsport wäre für sie nicht vorstellbar und so haben sie das ganze Jahr hindurch drei bis vier Mal in der Woche trainiert.

Zum Jahresprogramm gehören neben den Faschingsauftritten auch die Tanzturniere des BDK. Jana und Sophie sind ein eingespieltes Tanzteam, beide ergänzen sich im Training und helfen sich gegenseitig bei schwierigen Tanzelementen, wie Freies Rad oder Flick-Flack. Die beiden Trainerinnen, Stella Welnhofer und Christine Hutzler - beide selbst erfahrende Tänzerinnen und Übungsleiterinnen - sind von ihren Schützlingen begeistert: "Es gibt fast kein Training, das ausfallen muss! Beide sind immer hundertprozentig bei der Sache", schwärmt Stella Welnhofer.

"Oft ist es schwer, Schule, Tanzsport und auch noch Handball in eine Reihe zubringen, aber seit mehr als vier Jahren schaffe ich das", erzählt Sophie Last. Am liebsten üben die beiden ihre Tanzakrobatik am Schwingboden mit der Akrobatik-Matte im Mehrgenerationenhaus. "Da haben wir einen ganzen Raum für uns alleine", schwärmt Jana Schlagenhaufer. Sie freut sich: "Der Präsident hat uns einen Schlüssel gegeben, damit wir immer fleißig üben können!"

Ab diesem Wochenende wird es für die beiden Mariechen ernst, denn heute ist Generalprobe beim Faschingsauftakt mit Ehrenabend, wozu die Tanzgruppe "Grün-Weiß" die Bevölkerung um 20 Uhr ins neue Vereinsheim am Sandradl einlädt. Dabei werden die neuen Tänze vorgestellt und die Gäste in den kalten Nordpol, den warmen Süden und in den Wilden Westen entführt. Vertreten ist auch "ein Schulvolk, das nicht weiß, was es will". Ganz offiziell werden viele Tänzer vom LVO geehrt. Für warme Speisen und Getränke ist bestens gesorgt. Der Eintritt ist frei.

Eine Woche später steht das BDK-Tanzturnier in Leinfelden auf dem Plan. Die beiden Mariechen sind wie auch die gesamte Tanzgruppe unter 0171/2820914 zu buchen. Auskunft gibt Präsident Mike Welnhofer.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.