Sport, Spannung und Schweiß

Die Kinder sangen bei der Siegerehrung "So sehen Sieger aus". Zum Erfolg gratulieren die neue "Bierbüffel"-Vorsitzende Cäcilia Fuchs (rechts) und "Fahrstrecken-Erkunder" Michael Schießl (links).
Lokales
Oberviechtach
12.08.2015
9
0

Sport, Spaß, Spannung, Schweiß und schöne Preise: All das bot die 32. Fahrradorientierungsfahrt der "Bierbüffel". 259 Teilnehmer, davon 57 Kinder "ritten" auf ihren Drahteseln rund um Oberviechtach. Doch die meist gestellte Frage war: Wie lange sind Feuerwehrschläuche?

Der "Planet" knallte schon am frühen Morgen heiß vom Himmel. Doch "Stadtfriseur" Michael Schießl hatte für die "Tour de OVI" eine diesem heißen Tag angepasste, etwas kürzere Fahrstrecke ausgesucht, die über schattige Wald- und Feldwege führte und von den Radlern im Alter von drei Jahren (Ivy Großer) bis zu 87 Jahren (Hermann Schön), ohne große Kraftanstrengung gemeistert werden konnte.

Viel Spaß

Viel Spaß gab es an den Stationen beim Sackhüpfen, Ballfischen, beim Melken oder beim Schuhbändereinfädeln. Bei der Schätzfrage "Wie lange sind die Feuerwehrschläuche in einem großen Glas?" waren die Feuerwehrleute ein wenig im Vorteil und zwei Floriansjünger hatten mit 66 Metern auch die richtige Lösung parat. Zum Weißwurstfrühschoppen bis in den Nachmittag hinein spielte die "lustige Andrea" auf und am Nachmittag genossen die Radler und viele Gäste auf dem Gebhard-Gelände Kaffee und Kuchen.

Nach der Nachmittags-Siesta oder einem Aufenthalt im Freibad füllten sich am frühen Abend wieder die zahlreich aufgestellten Bänke und die Kinder erwarteten mit Spannung die Siegerehrung. Hier holte sich mit 423,5 Punkten Vanessa Lützner von den Handballern den Siegerpokal vor Stefan Baumer, (FFW Nunzenried, 406,5), Florian Brandstätter (FFW Teunz, 400, 4), Anna Last (Handballer, 394) und Maria Baumer (FFW Nunzenried, 389). Doch da das "Dabei sein" wichtiger war und alle Kinder schöne Preise bekamen, war die Platzierung eher zweitrangig und alle Kinder sangen beim Siegerfoto "So sehen Sieger aus".

Am Abend kamen zur Siegerehrung auch Landrat und Schirmherr Thomas Ebeling, und Landtagsabgeordneter Alexander Flierl, die den "Bierbüffeln" für dieses tolle Radlerfest dankten und ihnen ihre Anerkennung dafür aussprachen, dass sie an einen so heißen Tag fast 260 Teilnehmer auf die Räder brachten. In der Einzelwertung holte sich Christina Raab vom Stammtisch Dieterskirchen mit 433 Punkten den Siegerpokal. Mit ganz vorne dabei waren Thomas Gitter (Angelranch, 429), Christian Schwandner (Stammtisch Dieterskirchen, 427), Thorsten Ahnert (Handballer, 414) und Wolfgang Raab (Stammtisch Dieterskirchen (413).

Mit 43 Teilnehmern

Die Bewertung für die Meistbeteiligung gewannen bei den auswärtigen Vereinen die Königstreuen Lind vor der FFW Teunz und dem FC Dieterskirchen. Die Wertung bei den einheimischen holten sich mit immerhin 43 Teilnehmern der FC OVI-Teunz vor den Handballern und den Wanderfreunden Oberviechtach.

Am Abend sorgte das Duo "Let's Dance" mit Musik und Gesang für volle Harmonie und beste Unterhaltung. Da wollte bei angenehmen Temperaturen niemand früh heimgehen und fast alle warteten, bis auch die vier Mal zehn Liter Bier unter die Gewinner verteilt waren.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.