Stabile Zahlen im Amtsbezirk Oberviechtach - Keine saisonbedingten Kündigungen
Wetter begünstigt Arbeitsmarkt

Lokales
Oberviechtach
28.11.2014
0
0
Der Kälteeinbruch blieb bisher aus, und auch auf dem regionalen Arbeitsmarkt herrscht ein gemäßigtes Klima. Im Bezirk Oberviechtach der Agentur für Arbeit ist die Zahl der Arbeitslosen im Oktober leicht zurückgegangen

Laut dem aktuellen Arbeitsmarktreport waren im Geschäftsstellenbezirk 210 Arbeitnehmer arbeitslos gemeldet, knapp 10 weniger als im Oktober. Im Vergleich zum November des Vorjahres ging die Arbeitslosigkeit um rund 20 Personen zurück.

Die Arbeitslosenquote reduzierte sich von 3,0 Prozent im Oktober auf aktuell 2,9 Prozent im November. Vor einem Jahr lag die Quote im November bei 3,2 Prozent. Im bisherigen Monatsverlauf meldeten sich - ähnlich wie im Vorjahr - 60 Arbeitnehmer arbeitslos.

Aufgrund der günstigen Witterung sind saisonal bedingte Kündigungen im November noch ausgeblieben. Allgemein zeigte sich der Arbeitsmarkt weiterhin stabil. In der Geschäftsstelle Oberviechtach meldeten Betriebe im Laufe des Berichtsmonats - ähnlich wie im Vorjahr - 13 sozialversicherungspflichtige Stellen neu zur Besetzung.

Auch im Gesamtbezirk der Agentur für Arbeit Schwandorf blieb die Situation auf dem Arbeitsmarkt von Oktober auf November stabil. Das milde Wetter begünstigte weiterhin Tätigkeiten in den Bau- und Außenbranchen, so dass es kaum zu Entlassungen kam. Mitte November waren in der mittleren Oberpfalz - in den Landkreisen Amberg-Sulzbach, Schwandorf und Cham sowie in der kreisfreien Stadt Amberg - 6840 Arbeitnehmer arbeitslos gemeldet, knapp 80 Personen (1,2 Prozent) mehr als im Oktober.

Die Arbeitslosenquote blieb im Gesamtbezirk unverändert bei 2,9 Prozent. Im November des vergangenen Jahres lag die Quote bei 3 Prozent.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.