Stadt zahlt Qualitätsbonus

Lokales
Oberviechtach
19.05.2015
0
0
Bei der jüngsten Stadtratssitzung informierte Bürgermeister Heinz Weigl darüber, dass die Stadt in das EFRE-Programm (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung) aufgenommen wurde. Nach der Urlaubszeit werde mit der Regierung der Oberpfalz abgeklärt, welche Maßnahmen im Förderzeitraum zu bewerkstelligen sind.

Einstimmig wurde beschlossen, dass die Stadt einen Qualitätsbonus plus in Höhe von 53,69 Euro pro Kind für Kindergarten und Kinderkrippe bezahlt, der gleiche Betrag wird auch vom Freistaat geleistet. Die Kommune zahlt den Bonus zusätzlich zum derzeit geltenden Basiswert von 982,06 Euro, der die Grundlage für die Betriebskosten-Finanzierung der Kindertageseinrichtungen bildet. Die zusätzlichen Mittel sollen für eine Qualitätsverbesserung eingesetzt werden, eine genaue Definition dafür liegt nicht vor. Anfragen von der CSU/CWG/Aktive-Fraktion betrafen die Kennzeichnung der Parkplätze in der Karfreitaggasse, Abfalleimer für Hundekot-Tüten am Radweg und den Sachstand zum Breitbandausbau im Stadtgebiet.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.