Stadtrat diskutiert am 21. Juli das neue Spielplatzkonzept - Freier WLAN-Zugang
Zustand und Lage entscheidend

Lokales
Oberviechtach
17.07.2015
0
0
Der Stadtrat trifft sich am Dienstag, 21. Juli, um 19 Uhr zu einer öffentlichen Sitzung im Rathaus. Die Tagesordnung startet mit Bericht und Informationen des Bürgermeisters und der Änderung eines Teilbereiches des einfachen Bebauungsplanes "Am Bahnhof" und "Am Schießanger" im Zuge der Revitalisierung des ehemaligen Müllergeländes.

Anschließend informiert der Bürgermeister über den Scopingtermin am Landratsamt (20. Juli) zu den Planungen im Baugebiet "Im Wiesengrund", zur Nutzungsänderung des Bolzplatzes im Sandradl II als Wohnbaufläche und zur Erweiterung des Industriegebietes an der Ostmarkstraße. Das weitere Vorgehen wird jeweils besprochen.

Das Architekturbüro Wild stellt drei Varianten zur Radweganbindung vom Hütgraben an den Freundschaftsweg vor und Tagesordnungspunkt fünf betrifft die aktuelle Außenanlagen-Planung am Haus der Stiftung mit den abgestimmten Änderungen im Bereich des Brunnens. Weitere Punkte sind die Gebührenermittlung für die Wasserversorgungsanlage und Abwasserbeseitigungsanlage Oberviechtach, sowie die Abwasserbeseitigungsanlage Pullenried-Wildeppenried, jeweils mit Änderungssatzung.

Ein Antrag liegt auf Prüfung der Errichtung eines freien WLAN-Zugangs für den Altstadtbereich vor und auch das neue Spielplatzkonzept für das Stadtgebiet wird diskutiert. Nach der Bekanntgabe von Beschlüssen und Anfragen aus dem Gremium folgt eine nichtöffentliche Sitzung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bebauungsplan (4090)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.