Stadtrat hält an staatlicher Forstverwaltung fest - Umstrukturierungen im Rathaus
Kommunalwald in guten Händen

Bei der Bewirtschaftung ihrer Waldgrundstücke setzt die Stadt auch künftig auf die staatliche Forstverwaltung. Archiv: Portner
Lokales
Oberviechtach
13.03.2015
13
0
Bei der Stadtratssitzung am Dienstag war auch die Betriebsleitung und -ausführung im Kommunalwald ein Thema. Es war zu entscheiden, ob dafür weiterhin die staatliche Forstverwaltung zuständig sein soll, oder eigenes Personal bzw. Dritte (Waldbauernvereinigung oder privater Forstsachverständiger) die Aufgaben übernehmen.

Hintergrund ist, dass aufgrund einer Änderung der Körperschaftswaldverordnung eine Anhebung der Entgelte zum 1. Juli 2015 - von derzeit jährlich 4687 Euro auf 5293 Euro - ansteht. Mit der Erhöhung hat die Stadt das Recht zur außerordentlichen Kündigung. Davon wird diese aber nicht Gebrauch machen.

"Wir haben eine Forst-Dienststelle am Ort und mit Förster Markus Lobinger immer gute Erfahrungen gemacht. Außerdem berät er auch Privatwaldbesitzer und wirkt bei der Rechtler-Abrechnung mit", führte Bürgermeister Heinz Weigl ins Feld. Auch Amtsrat Peter Spichtinger will die bestehende vertragliche Regelung mit der staatlichen Forstverwaltung beibehalten: "Wir haben dafür keinen Sachverständigen im Rathaus." Der Stadtrat zeigte sich einstimmig mit dem Beschlussvorschlag einverstanden.

Nachdem die Stadt das ursprünglich für sechs Quartiersgaragen angedachte Grundstück in der Sailergasse verkaufen möchte, wurde eine Entwidmung eines Teilbereichs der Flurnummer 352/72 notwendig. Der öffentliche schmale Weg zwischen Hausnummer 14 und 16 wurde in der Sitzung einstimmig eingezogen.

Die Verwaltung im Rathaus wird zum 1. März umstrukturiert. Dabei gibt es Umbesetzungen und Änderungen in der Geschäftsverteilung. Dem bisherigen Kassenverwalter Andreas Mandl wird neben der EDV-Systemverwaltung auch das Beitragswesen übertragen. Ilona Roiger wird neue Kassenverwalterin. Denise Lindner ist künftig im Bauamt mit Schwerpunkt Feuerwehrwesen beschäftigt und Stella Welnhofer übernimmt zusätzlich die Aufgaben im Gewerbeamt, sowie Veranstaltungen und Märkte. Lena Thanhäuser unterstützt künftig Amtsleiter Wolfgang Ruhland und übernimmt die Vertretung von Anna Hauer im Vorzimmer des Bürgermeisters. Wolfgang Ruhland wurde zum geschäftsleitenden Beamten der Stadt bestellt.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.