Stolz auf junge Spitzensportler

Als Funktionäre ausgezeichnet: Armin Fütterer (links), Silvia Leibl, Martina Liebl und (in Abwesenheit) Hans Verschl. Bürgermeister Heinz Weigl und der Fördervereins-Vorsitzende, Karl-Heinz Stoppa (rechts) gratulierten.
Lokales
Oberviechtach
21.07.2015
29
0

Eine Rekordzahl von Sportlern, Funktionären und Ehrengästen war bei der 30. Sportlerehrung der Stadt Oberviechtach anwesend. Einige Aktive wurden Bayerischer Meister, andere freuten sich "nur" über einen Erfolg in der Kreisklasse - aber alle über eine Medaille.

Bürgermeister Heinz Weigl begrüßte die zahlreichen Sportler, Abteilungs- und Vereinsvorstände, Trainer, Betreuer und Sportlehrer in der Aula der Doktor-Eisenbarth-Schule. "Viele haben Spitzenplätze und sehr gute Platzierungen errungen und damit einmal mehr den Ruf Oberviechtachs als Sportstadt untermauert", lobte er.

Schulteams erfolgreich

Es folgten die Ehrungen nach der Reihenfolge der Meldungen. So belegten die Mädchen II des Ortenburg-Gymnasiums bei der Nordbayerischen Handball-Meisterschaft einen tollen dritten Platz. Einen einmaligen Erfolg konnten die Handball-Mädchen IV des Ortenburg-Gymnasiums für sich verbuchen: Sie wurden "Bayerischer Meister". Beide Teams wurden von Michael Teplitzky und Theresa Schmid betreut.

Auch eine Handballmannschaft der Doktor-Eisenbarth-Schule war mit einem noch nie dagewesenen Erfolg vertreten. Bei der Sportlerehrung 2013 noch für den Nordbayerischen Meistertitel geehrt, setzte sich nun die Mädchenmannschaft der Altersklasse III/2 bei der Bayerischen Meisterschaft an die Spitze (Trainer und Betreuer Jürgen Dietl).

Große Erfolge kann einmal mehr der Kolping-Tischtennisverein Oberviechtach vorweisen, der in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen feiert. Eine Mannschaft holte in diesem Jahr die Vizemeisterschaft und steigt damit in die dritte Bezirksliga Ost auf. Eine weitere Mannschaft holte sich die Meisterschaft in der zweiten Kreisliga Schwandorf mit Aufstieg in die erste Kreisliga Schwandorf. Dem erfolgreichen Team gehörten an: Peter Forster, Christoph Schneider, Johannes Schneider, Nico Troglauer und Florian Uschold. Auch hier war Henry Seifert der Erfolgstrainer.

Auch "Einzelkämpfer"

Die Bambini-Mannschaft des Handballvereins ist 2014 Kreispokalsieger geworden. Neben den erfolgreichen Jugendlichen stellten auch die Herren des KF-Tischtennisvereins den Kreispokalsieger und die Seniorenmannschaft AK 70 wartete 2014 mit einem 2. Platz bei der Oberpfalzmeisterschaft auf.

Der Kolping-Tischtennisverein konnte auch mit Einzelerfolgen glänzen. Wie 2013 war Jannik Fricke (12) auch im 2014 sehr erfolgreich. Beim Oberpfalz-Ranglistenturnier belegte er den dritten Platz und schaffte bei den Bayerischen Einzelmeisterschaften der Schüler "C" in Donauwörth den 31. Platz. Michael Eckl gehört bei der Sportlerehrung der Stadt ebenfalls zu den "Stammgästen". 2014 erreichte er einen zweiten Platz bei den Oberpfalzmeisterschaften im Mixed, einen dritten Platz im Einzel und einen ersten Platz im Doppel. Ein dritter Platz im Doppel bei den Bayerischen Meisterschaften rundete seine Saison ab.

Einmal mehr erfolgreich war auch die TSV-Sparte Stockschützen. Patrick Reger holte sich 2014 im Zielwettbewerb der Jugend (U19) den Kreismeistertitel, was ein Novum in der Vereinsgeschichte darstellt. Beim Handballverein holten sich die Damen die Meisterschaft in der Bezirksklasse Süd und schafften damit den Aufstieg in die Bezirksliga (Trainer Ernst Eiselt). Die männliche C-Jugend holte sich die Meisterschaft in der Bezirksliga Ost (Trainer: Armin Fütterer, Michael Fleischer und Thomas Völkl). Die weibliche D-Jugend wurde ungeschlagen Meister in der Bezirksklasse Ost (Trainer Michael Lang, Stefan Herzog, Tobias Wild).

Auch der Karateverein Genbukan Oberviechtach kann auf ein erfolgreiches Jahr 2014 zurückblicken. Luca Klinger belegte bei der Internationalen Meisterschaft in Nürnberg in der Disziplin Kata den ersten und in der Disziplin Kumite den zweiten Platz. Michael Hirn holte sich den zweiten Platz (Kata), Simon Kaiser den vierten Platz (Kumite), Anna Schönberger gewann zwei vierte Plätzen in Kata und Kumite.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.