Trinkwasser der Nord-Ost-Gruppe ist wieder sauber - Dank an die Verbraucher
Zweckverband spült Keime weg

Aus den Leitungen des Zweckverbandes Nord-Ost-Gruppe sprudelt wieder sauberes Trinkwasser: Bei den jüngsten Untersuchungen sind keine coliformen Keime mehr festgestellt worden. Bild: Mardanow
Lokales
Oberviechtach
20.11.2015
1
0
Das Chloren und Abkochen ist vorbei: Im Leitungsnetz des Zweckverbandes zur Wasserversorgung der Nord-Ost-Gruppe ist von coliformen Keimen keine Spur mehr. "Es ist alles wieder beim alten", erklärt Geschäftsführer Werner Schärtl am Freitag.

Das Auftreten coliformer Keime hatte Zweckverband und Verbraucher seit Ende Oktober in Atem gehalten. Ein Rohrbruch im Industriegebiet Neunburg hatte das Problem verursacht, in der Folgezeit hatte der Zweckverband mit umfangreichen Rohrspülungen und Desinfektionsmaßnahmen gegen die Verschmutzung angekämpft. In mehreren Orten im Verbandsgebiet musste das Wasser abgekocht werden.

Am Donnerstagabend gab Werner Schärtl, Geschäftsführer des Zweckverbandes, Entwarnung für das Versorgungsgebiet. Es seien keine Keime mehr festgestellt worden, "wir brauchen nicht mehr chloren und unsere Kunden das Wasser nicht mehr abkochen", erläutert Schärtl.

Für einen Teil des Versorgungsgebiets ist die Keimfreiheit des Wassers bereits durch eine sogenannte Nachhaltigkeitsprüfung bestätigt. Dazu sind an mehreren Stellen des Leitungsnetzes aufeinanderfolgende Proben genommen worden, die den negativen Befund erhärteten. Die Prüfung erfolgte im Stadtgebiet Neunburg für die Ortsteile Hammerkröblitz, Ziegelhütte, Hammerhof, Warberg, Mitteraschau, Oberaschau und Warnthal, im Markt Schwarzhofen für Denglarn, Haag und Raggau sowie im Gemeindebereich Dieterskirchen für die Orte Bach und Weichelau sowie jene Ortsteile in der Gemeinde Niedermurach , die an die Nord-Ost-Gruppe angeschlossen sind. In der Stadt Oberviechtach und in der Gemeinde Teunz ist das Trinkwasser ebenfalls keimfrei.

Auch das noch für manche Orte geltende Abkochgebot ist nun wieder aufgehoben, nachdem keine Keime mehr festgestellt wurden. Zuletzt betraf dies im Stadtgebiet Neunburg die Orte Kröblitz, Neu-, Unter-, Mitter- und Obermurnthal, in der Gemeinde Dieterskirchen alle Ortsteile (ausgenommen Bach und Weichelau) sowie in der Gemeinde Thanstein die an die Nord-Ost-Gruppe angeschlossenen Ortsteile und im Markt Winklarn das Dorf Zengeröd. In diesen Bereichen wird die Nachhaltigkeitsprüfung in etwa einer Woche stattfinden, über das Ergebnis wird der Zweckverband wieder informieren.

"Wir sind gscheit erleichtert", beschreibt Geschäftsführer Schärtl die Stimmungslage beim Zweckverband. Man sei froh, dass die Leitungsspülungen und das Chloren letztendlich zum Erfolg geführt haben. Ein Dank galt den Verbrauchern für ihr Verständnis hinsichtlich der Einschränkungen in den vergangenen Wochen, "wir wollen unser Wasser ja in gewohnter Qualität liefern". Für weitere Auskünfte ist der Zweckverband Nord-Ost-Gruppe unter Telefon 09672/9208540 zu erreichen.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.nord-ost-gruppe.de
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.