Unfall auf der "AOK-Kreuzung" - Beim Linksabbiegen Moped übersehen
Soziusfahrer knallt in Scheibe

Beim Abbiegen nach links in die Eigelsberger Straße hat der BMW-Fahrer das Moped auf der Gegenfahrbahn übersehen. Der Soziusfahrer knallte in die Autoscheibe und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Bild: frd
Lokales
Oberviechtach
11.05.2015
24
0
Oft ist bei einer Verkehrssituation der erste Blick trügerisch und deshalb ist es angebracht, auch noch einen zweiten Blick zu riskieren. Das musste am Sonntag gegen 15.25 Uhr ein BMW-Fahrer aus dem Stadtgebiet zur Kenntnis nehmen, der zusammen mit seiner Beifahrerin aus dem Neunburger Raum auf der Staatsstraße 2159 stadtauswärts fuhr und bei der Kreuzung auf Höhe des ehemaligen AOK-Gebäudes nach links in die Eigelsberger Straße einbiegen wollte.

Dabei kam ihm aus Richtung Niedermurach ein Auto entgegen, das er passieren ließ. Jedoch das vom Pkw verdeckte, unmittelbar dahinter fahrende Moped eines 17-jährigen Oberviechtachers, der mit einem 19-jährigen Soziusfahrer aus Neunburg vorm Wald stadteinwärts fuhr, muss er übersehen haben.

Der BMW-Fahrer rammte das Moped beim Abbiegen, so dass der Soziusfahrer in der Autoscheibe landete und sich dabei schwere Verletzungen zuzog. Er wurde ins Klinikum nach Weiden gebracht. Die weiteren drei Beteiligten wurden leicht verletzt und von der Rettungsbereitschaft des Bayerischen Roten Kreuzes in das Oberviechtacher Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von 7000 Euro. Die Stützpunktfeuerwehr Oberviechtach leistete sanitätsdienstliche Hilfe, sicherte den Unfallort ab und leitete den Verkehr um. Auch die Reinigung der Fahrbahn wurde von den Aktiven übernommen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.