Vergünstigungen für Aktive

Lokales
Oberviechtach
31.03.2015
9
0

Vielen ist bekannt, dass es in Bayern eine "Ehrenamtskarte" gibt und dass damit viele Vorteile verbunden sind. Wer diese nutzen kann, darüber informierte Kommandant Josef Bauer bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Pirkhof.

Jeder, der seit Jahren in einem Verein ist, kennt die Tagesordnung mit Begrüßung, Totengedenken, Protokollverlesung, Tätigkeitsbericht, Kassenbericht bis hin zu den Wünschen und Anträgen, die es meist gar nicht gibt. Nach diesen Vorgaben lief auch die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Pirkhof im Gerätehaus ab. Eines aber war doch anders. Denn nachdem Vorsitzender Josef Fuchs über die Ereignisse des Vorjahres berichtet und der Kassier einen positiven Kassenstand bekannt gegeben hatte, stellte Kommandant Josef Bauer fest, dass den Ehrenamtlichen, wozu die Feuerwehrleute natürlich gehören, mit der "Ehrenamtskarte" gedankt werden soll und sie damit in den Genuss einiger Vergünstigungen kommen können.

Neues Mitglied

Zuvor lobte Bauer aber die drei jungen Feuerwehranwärter, die schon fleißig die Übungen der Aktiven besuchen. Erfreulich in dieser Versammlung war es auch, dass der Vorsitzende mit Andreas Fuchs ein neues Mitglied in die Wehr aufnehmen konnte. Außerdem betonte Josef Fuchs beim Ausblick auf die Termine 2015: "Wenn unsere Stützpunktwehr ein Jubiläum feiert, dann sind wir natürlich voll mit dabei!"

Viele reden davon, doch die Wenigsten kennen sie richtig, die "Ehrenamtskarte" . Wie Josef Bauer ausführte, will die Bayerische Staatsregierung damit ein Zeichen der Anerkennung für diejenigen setzen, die sich über einen längeren Zeitraum hinweg, in ihrer Freizeit für soziale Zwecke einsetzen und damit die Region lebens- und liebenswerter machen.

Die Aktiven der Feuerwehren verdienen sich diese Karte besonders, ist sich Bauer sicher. Der langjährige Kommandant beantragte diese deshalb für die Kameraden, die schon über 25 Jahre hinweg aktiven Dienst geleistet und sich damit über mehr als zwei Jahrzehnte für ihre Mitbürger eingesetzt und für Sicherheit gesorgt haben. In kurzen Zügen führte Bauer auch aus, welche Vorteile diese für den Besitzer bringt. Neben der Anerkennung für besonderes ehrenamtliches Engagement sind Vergünstigungen, wie Preisnachlässe bei Eintrittskarten oder beim Einkauf bei bestimmten Firmen die bei der Aktion mitmachen, möglich. Nähere Informationen dazu im Internet unter "ehrenamtskarte.bayern.de". Am Ende seiner Ausführungen verteilte Bauer die Ehrenamtskarten.

Brotzeit serviert

Die Damen boten sowohl eine zünftige Brotzeit als auch Kaffee und Kuchen an und so kann auch eine Jahreshauptversammlung in angenehmer Erinnerung bleiben.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.