Verkehrswacht schult Fahranfänger - Fertigkeitstraining mit Slalom
Aller Anfang ist schwer

In einem Parcours der Verkehrswacht Oberviechtach stellten die Fahranfänger ihr Können unter Beweis. Bild: adi
Lokales
Oberviechtach
09.10.2015
38
0
"Könner durch Erfahrung", so heißt das Programm der Verkehrswacht Bayern für Fahranfänger. Kürzlich fand in der Grenzlandkaserne ein Fahrfertigkeitstraining für die "Neulinge" statt. Fahrer zwischen 17 und 25 Jahren konnten mit ihren Privatautos einen vorbereiteten Parcours durchfahren, in dem es verschiedene Situationen zu meistern galt.

Zunächst mussten die Teilnehmer ihr Fingerspitzengefühl an der Kupplung beweisen und in einer erhöhten Fahrrille das Fahrzeug zum Stehen bringen. Anschließend folgte ein Slalom, der vorwärts und rückwärts zu bewältigen war. Auf regennasser Fahrbahn versuchten sich die Fahranfänger dann an der Gefahrenbremsung. Auch das Einschätzen von Abständen und Einparken stand auf dem Programm.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten meisterten aber alle Teilnehmer unter der Leitung von Rudolf Leibl, Vorsitzender der Verkehrswacht Oberviechtach sowie Sabrina Leibl, Andreas Leibl und Hans Kiesl die zum Teil nicht ganz einfachen Situationen. "Die Fahranfänger sollen mit diesem Training besser auf den Straßenverkehr vorbereitet werden und eine gewisse Sicherheit entwickeln", so Rudolf Leibl.

Im vergangenen Jahr nahmen bereits über 10 000 junge Fahrer in Bayern an dem Programm teil, das seit der Einführung 1984 stetig steigende Teilnehmerzahlen vorweist. Ein solches Sicherheitstraining lohnt sich: Studien belegen, dass "trainierte" Fahrer weniger häufig in Unfallgeschehen im Straßenverkehr verwickelt sind. Schon über 400 000 junge Verkehrsteilnehmer absolvierten ein Training bei der bayerischen Verkehrswacht. Die Metzgerei Meindl spendierte zum lehrreichen und spannendem Fahrtraining eine Brotzeit und so konnten sich die Teilnehmer für die nächste Runde stärken.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.