Viertklässler tragen sich im Rathaus ins Gästebuch ein - Viele Fragen an den Bürgermeister

Viertklässler tragen sich im Rathaus ins Gästebuch ein - Viele Fragen an den Bürgermeister (frd) Auf den Plätzen der Stadträte durften kürzlich die Schüler der Klasse 4 b der Doktor-Eisenbarth-Schule Platz nehmen und an Bürgermeister Heinz Weigl die Fragen stellen, die sie bereits in den Unterrichtsstunden formuliert hatten. Nach einer kleinen Brotzeit wollten die Mädchen und Buben wissen, wie lange Heinz Weigl im Amt sein darf und welche Voraussetzungen ein Bürgermeister mitbringen muss. Einige wollten
Lokales
Oberviechtach
05.11.2014
0
0
Auf den Plätzen der Stadträte durften kürzlich die Schüler der Klasse 4 b der Doktor-Eisenbarth-Schule Platz nehmen und an Bürgermeister Heinz Weigl die Fragen stellen, die sie bereits in den Unterrichtsstunden formuliert hatten. Nach einer kleinen Brotzeit wollten die Mädchen und Buben wissen, wie lange Heinz Weigl im Amt sein darf und welche Voraussetzungen ein Bürgermeister mitbringen muss. Einige wollten, wissen, was ein Stadtoberhaupt denn so verdient, was er in seiner Freizeit macht oder was ihm an seiner Arbeit am meisten Freude bereitet. Weigl war erstaunt darüber, wie gut die Schüler über das aktuelle Stadtgeschehen informiert sind. Sie kannten alle Baustellen in der Stadt und sogar das "Gönner-Ehepaar" Max und Margret Schwarz. Den Wunsch, einen "Mac Donald" nach Oberviechtach zu bringen, konnte ihnen der Bürgermeister aber nicht erfüllen. Ebenso wie die großen Gäste, durften sich auch die Viertklässler in das Gästebuch eintragen. Da am Ende alle mit dieser interessanten Unterrichtsstunde im Rathaus zufrieden waren, hieß es beim Erinnerungsfoto "Daumen hoch für unseren Bürgermeister, der sich auch um die Belange der Kinder kümmert". Bild: frd
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.