"Vogel" flattert durchs Konzert

Lokales
Oberviechtach
06.08.2015
1
0

Es war ein Konzert der Überraschungen mit kreativen Klezmer-Beiträgen und einer perfekten Percussion-Darbietung. Ein "schräger Vogel" namens Kuno animierte die Gäste des Ortenburg-Gymnasiums zum Spenden und auch das Geheimnis um eine Trinkbecher-Sammlung wurde gelüftet.

Von Volksmusik über Rock und Pop bis Klezmer war alles dabei beim Sommerkonzert des Ortenburg-Gymnasiums, das die Music-Kids unter der Leitung von Daniela Reiger mit dem Evergreen "Li'l Darling" eröffneten. Ganz deftig erfolgte dann der Übergang zu Volksmusik-Stücken im Arrangement von Christoph und Michael Well. Das Volksmusik-Ensemble, bei dem auch Schulleiter Günter Jehl mitspielte, eröffnete unter der Leitung von Katrin Schäufl mit dem Gegen-Jodler und schloss mit dem bekannten "Rehragout-Boarischen".

Spontaner Beifall

Draußen war es stürmisch und in der Sporthalle kreierte der Große Chor unter Leitung von Daniela Reiger sehr gekonnt Regen und Gewitter, wie es der Song "Africa", bekannt durch den Hit von "Toto", verlangte.

Nach dem fröhlichen "Happy" gab der Chor an die Big Band ab, die unter anderem mit "Tequlia" oder "I wanna be like you", einem bekannten Song aus dem Dschungelbuch, die Klangfülle der Halle austestete und dabei zu spontanem Beifall animierte.

"Isar, Iller, Lech und Inn" kann man urbayerisch interpretieren, aber auch im ungewohnten, aber äußert faszinierendem Klezmer-Stil. Dieses Experiment wagte Musiklehrer Andreas Kraus mit seinem Ensemble und den Sängerinnen Selina Zeitler und Lisamarie Berger und kam damit hervorragend an. Mit dem jiddischen Traditional "Volt ikh gehat koyekh" gab das Ensemble noch eins drauf.

Perfekte Percussion

Höchste Konzentration war beim Cupsong "When I'm Gone" angesagt, wo der Chor der 5. Klassen und die Percussion-Gruppen der Klassen 8b und 8c eine perfekt abgestimmte Klangdarbietung mit Gesang, Trommeln und Trinkbechern ablieferten. Das Geheimnis um die gewaltige Trinkbecher-Sammlung, die in den zurückliegenden Wochen im Musiksaal aufgefallen war, war damit endgültig gelüftet

Spenden für Kinderklinik

Ein Eintritt wurde bei dieser Veranstaltung nicht erhoben. Aber dem gesamten Konzert wohnte ein "schräger Vogel" bei, den Studienrätin Katrin Schäufl schließlich vorstellte. Es war Kuno, der die Kinder-Uni-Klinik Ostbayern repräsentierte und sich über einen Spendenbetrag der Besucher in Höhe von 900 Euro freuen konnte. Katrin Schäufl dankte allen Mitwirkenden, insbesondere aber auch den zurückgekehrten Abiturienten 2015, die im Chor, der Big Band und bei der Technik dem OGO die Treue hielten.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.