Vom Gelöbnis bis zum Neujahrsempfang - Rückblick und Ehrungen bei Reservistenkameradschaft
Wichtiges Bindeglied zu den Soldaten

Werner Müller (von links) zeichnete die Kameraden Hans Deyerl, Heribert Wurm und Alexander Hofmann für ihre Vereinstreue aus. Kreisvorsitzender Manfred Zettl (rechts) gratulierte. Bild: frd
Lokales
Oberviechtach
10.11.2015
8
0
Dass Reservisten echte Kämpfer sind, das zeigte kürzlich Werner Müller. Obwohl gesundheitlich angeschlagen, zog der Vorsitzende der Reservistenkameradschaft (RK) Oberviechtach die Jahreshauptversammlung zügig durch. Den Höhepunkt bildeten die Ehrungen.

Nach einem gemeinsamen Abendessen und dem Gedenken an die verstorbenen Kameraden freute sich RK-Vorsitzender Werner Müller, dass auch Kreisvorsitzender Manfred Zettl und Ehrenvorsitzender Klaus Trapp im OGV-Vereinsheim anwesend waren.

Appell und Gelöbnis

In seinem Jahresrückblick erinnerte Müller an einige Höhepunkte, wie die Geburtstagsfeier von Oberstleutnant d. R. Michael Spichtinger, Gelöbnis und Neujahrsempfang in der Grenzlandkaserne, die Teilnahme an den Bataillons-Appellen, an Schießveranstaltungen sowie Festen und Feiern im Stadtgebiet.

Einer dieser Höhepunkte war das Schießen um die Vereinsmeisterschaft, wobei es hier nicht nur um das Ergebnis, sondern auch um die Geselligkeit ging. Müller dankte dem Ehrenvorsitzenden Klaus Trapp, dass er, soweit es ihm möglich ist, an Veranstaltungen teilnimmt. Unvergessen wird seine Feier zum 80. Geburtstag bleiben. Ehrensache für die Reservisten ist auch, dass sie beim Volkstrauertag den gefallenen und vermissten Kameraden die Ehre geben. Vorsitzender Müller dankte allen Kameraden, die sich wieder in die Vereinsarbeit eingebracht und die Kameradschaft gepflegt haben.

Da doch einige von ihnen den 50er oder 60er schon überschritten haben, werde der Zusammenhalt immer wichtiger und beständiger. Der Verein zähle immer noch 56 Mitglieder, wovon neun Fördermitglieder sind. Der Vorsitzende erläuterte die Vorhaben im neuen Vereinsjahr und bat um rege Teilnahme. Nach einem Blick in die Kasse stand die Ehrung einiger Mitglieder für ihre Treue zum Verein an. Dabei konnten, soweit anwesend, Josef Herdegen und Alexander Hofmann für 25 Jahre sowie Johann Deyerl und Heribert Wurm für 40 Jahre geehrt werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.