Vorfreude auf schmucken Platz

Der Innenhof am neuen Geschäftshaus (Anschrift Dr.-Max-Schwarz-Platz 1) wird bald nicht mehr wiederzuerkennen sein. Die Stadträte genehmigten den Finanzierungsplan und auch den vorzeitigen Maßnahmenbeginn einstimmig. Durch die Passage im "Haus der Stiftung" ist auch die Altstadt angebunden. Bild: Portner
Lokales
Oberviechtach
11.03.2015
11
0

Für Innenhof und Gehweg am "Haus der Stiftung" sind 425 700 Euro angesetzt. Der Anteil der Stadt beträgt 171 900 Euro, welchen die Stadträte am Dienstag einstimmig absegneten. Die Bürger können sich auf einen schmucken Platz in Altstadtnähe freuen, der zum Verweilen einlädt.

Zu Beginn der Sitzung erhoben sich die Stadträte zum ehrenden Gedenken für den verstorbenen Ehrenbürger und ehemaligen Kollegen Fritz Schießl von den Plätzen. Der Punkt Bericht und Information des Bürgermeisters fiel kurz aus, da die Termine den Räten künftig per E-Mail mitgeteilt werden.

Hoher Zuschuss möglich

Für die Neuordnung des Umfeldes und der Platzgestaltung am "Haus der Stiftung" stellt die Stadt einen Zuwendungsantrag, um an Fördermittel aus dem Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm III - Stadtumbau West zu kommen. Das Architekturbüro Schönberger hat ein Konzept erstellt, welches allerdings nicht Thema der Sitzung war. Abgestimmt wurde über die Gesamtkosten der Maßnahme mit 425 700 Euro, in denen auch der Ausbaubeitrag für einen Pflasterbelag am Gehweg (12 600 Euro) enthalten ist. Gerechnet wird mit einer Förderung von 241 200 Euro und Beiträgen Dritter (12 600 Euro). Die Kosten für die Stadt belaufen sich auf 171 900 Euro. Die Räte waren mit dem Finanzierungsplan einverstanden und beauftragten die Verwaltung, einen Zuwendungsantrag an die Regierung der Oberpfalz zu stellen. Zustimmung gab es auch zum vorzeitigen Maßnahmenbeginn. Denn bis zum Sommer soll nicht nur das "Haus der Stiftung" bezogen sein, sondern auch das Umfeld glänzen. Die erforderlichen Mittel werden im Haushalt 2015 berücksichtigt. Dieser stand zwar am Dienstag auf der Tagesordnung, wurde aber abgesetzt.

Haushalt erst im Mai

Wie Bürgermeister Heinz Weigl erklärte, wird sich der Haupt- und Finanzausschuss in zwei Wochen mit den Zahlen für 2015 beschäftigen. Die Fraktionen erhalten anschließend einen Vorentwurf. "Der Haushalt 2015 wird erst im Mai verabschiedet. Die Fraktionen haben damit genügend Zeit, diesen in Ruhe durchzuarbeiten", bekräftigte Weigl.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.