Vorlesestunde punktet mit Anschauungsunterricht
Spindel und Lieder

Die Vorlesestunde mit Ernestine Niederalt war sehr unterhaltsam. Bild: frd
Lokales
Oberviechtach
30.04.2015
2
0
Von den Gebrüdern Grimm und ihren Märchen hatten die Kinder schon sehr viel gehört, die in die Stadtbücherei zur Vorlesestunde mit Ernestine Niederalt gekommen waren. Doch wenn eine Vorlesestunde mit einem Anschauungsunterricht und Liedern verbunden wird, dann ist das schon etwas Besonderes. Für die Kinder war diese halbe Stunde sehr unterhaltsam.

Im Mittelpunkt stand das Märchen vom "Dornröschen", das sich an einer Spindel eines Spinnrades gestochen hat und unmittelbar danach samt Schloss und allen Bediensteten in einen hundert Jahre langen Schlaf fiel. Erst als ein Prinz vorbeikam und die Prinzessin wach küsste, waren alle wieder munter und glücklich.

Um eine Spindel zeigen zu können, hatte Ernestine Niederalt ein Spinnrad von ihrer Oma mitgebracht. Die neue Lesepatin sang zusammen mit den Kindern "Dornröschen war ein schönes Kind" und die Anwesenden konnten förmlich miterleben, wie sich das Ganze zugetragen hat.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.