Vorlesetag: Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder in der Kinderkrippe zu Gast
Suche nach kuscheligem Nest

Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder (Mitte) fühlte sich bei den Krippenkindern auf dem großen Sofa wohl. Sie las ihnen die Abenteuer vom kleinen Igel vor. Die Kinder lauschten aufmerksam. Bild: frd
Lokales
Oberviechtach
25.11.2014
0
0
Mit einem freundlichen "Hallo Marianne" wurde am bundesweiten Vorlesetag die Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder (SPD) in der Kinderkrippe begrüßt. Die Kleinen freuten sich schon darauf, dass ihnen die Abgeordnete aus dem Buch vom "kleinen Igel" vorlesen und sich nach einem Rundgang durch den Kindergarten, auch mit ihnen unterhalten wird.

MdB Marianne Schieder gehört dem Bildungsausschuss des Deutschen Bundestages an und möchte mit dem Besuch in der Kinderkrippe einen Appell an die Eltern, Geschwister oder Großeltern richten, schon recht früh und immer wieder aus Kinderbüchern vorzulesen. Damit könnte das Interesse an den Geschichten, aber auch am Erlernen von Lesen und Schreiben geweckt werden.

Auch in anderen Kinderkrippen hat Schieder schon vorgelesen und sich darüber gefreut, dass ihr die Kinder aufmerksam zugehört und am Ende auch Fragen gestellt haben. In der Geschichte im Oberviechtacher Kindergarten kam der kleine Igel in große Nöte, als ihm eine kräftige Windboe sein kuschelig warmes Nest wegwirbelte und total zerstörte. Nach ein bisschen Wärme suchend machte sich der kleine Igel, nachdem er sich warm angezogen hatte, auf den Weg zu seinem Freund, dem Dachs, in dessen Bau es immer wohlig warm ist.

Unterwegs traf er viele Tiere, die erbärmlich froren und so gab er, da sie ihm leid taten, nach und nach seine Kleidungsstücke an sie ab. Wie die Geschichte weiter gegangen ist, auch das haben die Kinder noch erfahren.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.