Weggefährten im Glauben

Bei der 75-Jahr-Feier führte der Kirchenzug mit vielen Vereinsabordnungen zum Pfarrheim, angeführt vom damaligen Obmann Josef Niederalt (rechts) und Bürgermeister Heinz Weigl (links).
Lokales
Oberviechtach
08.09.2015
1
0

Schon 80 Jahre gibt es eine Marianische Männerkongregation (MMC) in Oberviechtach. Neben den traditionellen kirchlichen Terminen wird auch eine moderne Homepage gepflegt. Die 160 Sodalen verbindet aber noch mehr.

"Dem Eifer des H. H. Pfarrers Joseph Franz ist es zu verdanken, dass in Oberviechtach am 25. August 1935 eine Pfarrgruppe mit 99 Männern als Marianische Männer- und Jungmänner-Congregation gegründet wurde." So stand es im Januar 1936 im Chamer Marienblatt geschrieben.

Die MMC versteht sich als eine Gemeinschaft katholischer Männer, die ihre Verantwortung in der Kirche und im eigenen Lebensumfeld zu erkennen und zu erfüllen suchen. Dabei ist für die Mitglieder, genannt Sodalen (heißt so viel wie Weggefährten) besonders bedeutend Maria, die Mutter Gottes und Mutter der Glaubenden.

Festrede von Goppel

Dem früheren Obmann Georg Liebl ist es zu verdanken, dass die MMC Oberviechtach ein Chronikbuch besitzt. Daraus geht hervor, dass "der Sodale Johann Lohrer aus Schönthan, zuletzt Oberviechtach Teunzer Straße, kurz nach der Gründung eine Standarte gestiftet hat". In den 60-er Jahren sei dann ein neues Banner angeschafft worden, welches 2003 restauriert wurde. Festgehalten sind insbesondere auch die Feierlichkeiten zum 50-jährigen Gründungsjubiläum. Hier hielt Ministerpräsident a. D. Alfons Goppel die Festansprache. Aus der Chronik geht weiter hervor, dass der damalige Oberviechtacher Pfarrer und "Gründervater" der MMC, Joseph Franz, später zum Domkapitular und auch zum Generalvikar berufen wurde. Wiederholte Einträge sind unter anderem zu finden über Wallfahrten. So zum Beispiel am 29. Oktober 1978: "Abermals Wallfahrt zur Johannesbergkirche mit Andacht und Ansprache des Präses Monsignore Michael Feil."

Sieben Obmänner

Am 12. September 2010 feierte die Pfarrgruppe in größerem Rahmen das 75-jährige Bestehen mit Festgottesdienst und Festakt im Pfarrheim. Voraus ging am Vortag eine Marienfeier an der Bleichangerkapelle. Im Festgottesdienst weihte Domkapitular Peter Hubbauer die zu diesem Zeitpunkt wieder restaurierte Standarte aus der Gründerzeit, so dass auch diese neben dem Banner für die verschiedenen Anlässe zur Verfügung steht. Zum Fest bildete sich aus Sodalen ein MMC-Chor. Dieser wurde seither hauptsächlich bei Konventen und Maiandachten aktiv. Die Obmänner seit der Gründung waren: Sebastian Pickl, Andreas Malzer, Reinhold Malzer, Georg Liebl, Gustav Vögl, Josef Niederalt und seit 2012 Michael Rahm.

Wirkungskreis

Heute zählt die MMC Oberviechtach rund 160 Mitglieder. Seit fünf Jahren ist die Pfarrgruppe, ähnlich wie andere Vereine, mit einer Vorstandschaft organisiert. Seit dem Jahr 2011 existiert eine eigene Homepage, die laufend aktualisiert wird. Über 5400 Besucher haben sich bisher über die vielseitigen Inhalte und das Vereinsgeschehen informiert. Zum festen Bestandteil der Pfarrgruppe gehört der jährliche Besuch des Hauptfestes im Mai in der Kongregationskirche in Cham oder auch die Wallfahrt nach "Maria Rosenöd" im September. Der erste Besuch in Cham ist geschichtlich im bereits genannten Chamer Marienblatt belegt, wo es heißt: "... dass sich bis von Oberviechtach eine Gruppe von 35 Männern mit ihrem Pfarrherrn beim zweiten Hauptfest im September 1935 eingefunden hatte". Der örtliche Wirkungskreis der Pfarrgruppe ist der traditionelle Konvent zu "Mariä Empfängnis" am 8. Dezember sowie die Teilnahme bei den kirchlichen Festen. Dazu gehört seit dem Jahr 2011 auch das Tragen des Himmels. Maiandachten, Kreuzwege und der Oktoberrosenkranz ergänzen die Aktivitäten.

Gottesdienst am Samstag

Aus Anlass des 80-jährigen Gründungsjubiläums wird die MMC am 12. September, dem Marienfesttag "Maria Namen", den Vorabendgottesdienst mitgestalten (siehe Kasten).
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.