30 Jahre zwischen den Pfosten
Abschiedsspiel für HV-Torwart Thomas Völkl

Sport
Oberviechtach
16.04.2016
33
0

Über 1000 Handballspiele hat HV-Torhüter Thomas Völkl in seiner 30-jährigen Karriere absolviert. Das hat bisher noch keiner im Verein geschafft. Vor wenigen Tagen übergab Völkl unter dem Applaus der rund 600 Anwesenden beim "Allstar-Game" den Staffelstab an seinen jungen Nachfolger.

Die große Parkfläche vor der Gymnasiumhalle war voll. Besucher, die nicht schon beim Vorspiel der D-Nachwuchsspieler anwesend waren, mussten sich anderweitig nach einem Parkplatz umschauen. Die Resonanz auf das Handballfest war überwältigend. Die Moderatoren Andreas Hödl und Simon Ruhland führten durch das Programm und kommentierten das Match für die Zuschauer.

Das aktive Herrenteam von Trainer Jan Vetrovec hatte mit den "Allstars" kein leichtes Spiel. Um dem fortgeschrittenen Alter der Altstars gerecht zu werden, wurde dreimal 20 Minuten gespielt. In den Drittelpausen unterhielten die "Black-Pirates"-Cheerleader und die Grün-Weiß-Tänzerinnen die Zuschauer. Nach dem ersten Drittel hatten die aktiven Herren knapp die Nase vorn (7:8). Sie konnten den Vorsprung bis zur zweiten Drittelpause auf 13:16 ausbauen. Kurz vor Spielende pfiffen die Unparteiischen Uli Bayerlein und Simon Ludwig zu einer letzten Auszeit. Die Anwesenden stimmten angeführt von den D-Mädchen zu einem selbst geschriebenen Text die Melodie von "Tür an Tür mit Alice" an. Die Vorstände Michael Lang und Christian Mösbauer übergaben die Urkunde über 1000 Handballspiele und ein HV-Ehrenspieler-Sweatshirt an den langjährigen Torhüter.

Nach dem Wiederanpfiff hatten sich die Allstars zum 24:24 zurückgekämpft. Völkl verließ in den letzten Spielsekunden seinen Torhüterposten, um sich im Angriff einzubringen. Er erzielte nach Zuspiel durch seinen jüngeren Bruder Wolfgang den umjubelten Siegtreffer der "Allstars".
Weitere Beiträge zu den Themen: Handball (369)HV Oberviechtach (54)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.