Erfolgreicher Spieltag für HV-Nachwuchsteams
Fünf Siege in sechs Partien

Die Handballerinnen der B-Jugend durchbrachen die Abwehrreihen der DJK SV Berg ein uns andere Mal und feierten am Ende einen klaren 33:10-Sieg. Bild: vöt
Sport
Oberviechtach
01.12.2016
39
0

Besser als die Seniorenmannschaften machten es die Jugendmannschaften des Handballvereins Oberviechtach am vergangenen Spieltag: In sechs Spielen gab es für den HV-Nachwuchs lediglich eine Niederlage.

Beim VFL Landshut mussten die Jungs der C-Jugend auf das Spielfeld. Mit ständigen Positionswechseln im Angriff konnten sich die Fichtenstädter immer besser durchsetzen und knapp in Führung gehen (10:8). Bis zum Seitenwechsel blieben die Niederbayern jedoch in Schlagdistanz. In der zweiten Halbzeit blieb die Begegnung zunächst weiter umkämpft (22:22), ehe sich die Fichtenstädter mit drei Treffern vorentscheidend absetzen konnten (27:24). Am Ende gewannen die Gäste mit 31:29. Der HV spielte mit Lukas Prüfling (Tor); Magnus Kellner, Diego Bruner (1/1), Alexander Hildebrand, Bastian Ruhland (4/1), Nicolas Hammer (1), Julian Blab (15/3), Roman Fischer (5), Gerit Dirscherl (3/1) und Jonathan Voit (2/1).

Die weibliche A-Jugend trat zum entscheidenden Spiel bei der HSG Pyrbaum/Seligenporten an. Die Schützlinge von Mario Baier kamen eigentlich gut in die Begegnung (3:1). Doch in der Folgezeit agierten die Oberviechtacherinnen nicht mehr so druckvoll. Zum Seitenwechsel stand es 6:8 für die Gastgeber. In die zweiten 30 Minuten starteten die HV-Juniorinnen wesentlich wacher. Sie konnten den Rückstand nicht nur egalisieren, sondern sogar mit zwei Treffern in Front gehen (11:9). In der hektischen und umkämpften Schlussphase behielten die Doktor-Eisenbarth-Städterinnen den Überblick und sicherten sich mit 15:14 die ersten beiden Auswärtspunkte der Saison. Es traten an für Oberviechtach: Manuela Matzke (Tor); Anja Raab, Sandra Deyerl, Yvonne Eckl (3), Carolin Zeitler, Laura Dirscherl, Laura Pflug (3), Franziska Uschold (4/3), Magdalena Lintl, Sophia Wallisch (3), Sabrina Hilburger (2) und Miriam Schmid.

Weiter an der Spitze


Nur die weibliche B-Jugend trat zu Hause an. Sie empfing die DJK SV Berg und zog bis zum Seitenwechsel souverän auf 15:4 davon. In der zweiten Spielhälfte hielt die Überlegenheit der einheimischen Farben weiter an. Der Vorsprung wurde stetig weiter ausgebaut. Nach Ablauf der 50 Minuten hieß es 33:10 für die Fichtenstädterinnen, die damit ihre Tabellenführung in der Bezirksoberliga untermauern konnten. Der HV spielte mit Carolin Dobmeier und Miriam Wild (beide Tor); Lisa Reitinger (1), Theresa Lintl (1), Julia Landgraf (14), Marie Zimmet, Annalena Dobler (1), Marie Streit (6/1), Jessica Pflug (1) und Magdalena Streit (9).

Die weibliche C-Jugend war beim Tabellendritten TSV Wendelstein zu Gast. Im Verlauf der ersten Hälfte konnten sich die Mittelfranken bis zum Halbzeitstand von 4:7 absetzen. Der Auftakt in den zweiten Spielabschnitt gestaltete sich für die HV-Aktiven sehr holprig: Erst in der 30. Minute gelang das erste Tor zum 5:10. Dieser Treffer setzte noch einmal Kräfte frei: Der HV konnte den Rückstand auf drei Tore verkürzen. Doch die Aufholjagd hatte zu viel Kraft gekostet und die noch ungeschlagenen Gastgeber setzten sich bis zum 16:11-Endstand ab. Der HV spielte mit Nairee Gebhard (Tor); Marie Fichtinger (1), Leonie Betz (2), Sina Kienberger (4/3), Julia Kraus (2), Magdalena Kiener, Selina Käferstein, Nina Zwack, Hannah Hubatsch (1) und Miriam Bayer (1).

Die männliche E-Jugend feierte gegen die HSG Nabburg/Schwarzenfeld und den ESV Regensburg zwei Siege.
Weitere Beiträge zu den Themen: Handball (379)HV Oberviechtach (58)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.