Erste Quali-Runde gemeistert
Gute Ergebnisse für HV-Handballer

Die B-Jugend - hier Lucas Bindl bei einem erfolgreichen Torwurf im Spiel gegen den TS Lichtenfels - erreichte mit einem zweiten Platz die nächste Qualifikationsrunde. Bild: vöt
Sport
Oberviechtach
28.04.2016
85
0

Gute Resultate brachte die erste Qualifikationsrunde für die Mannschaften des Handballvereins Oberviechtach 2002. Ein Team löste bereits das Ticket für die nächsthöhere Liga.

In der heimischen Gymnasiumhalle absolvierten die A-weiblich und die B-männlich ihre Qualifikationsturniere zur Bezirksoberliga. In der Auftaktbegegnung gegen den FC Neunburg vorm Wald verliefen die ersten 15 Minuten noch ausgeglichen (4:5), im zweiten Durchgang kam die A-weiblich zu keinem eigenen Treffer mehr, so dass die Pfalzgrafenstädterinnen mit 9:4 siegten.

Gegen die HSG Erlangen/Niederlindach gewannen die HV-Juniorinnen mit 9:4. Da im Anschluss auch der ATSV Kelheim (17:13) und der SG Schierling/Langquaid (13:5) bezwungen werden konnten, belegte die Mannschaft von Roman Will und Mario Baier am Ende den zweiten Platz. Das reichte aber, um das Ticket für die Bezirksoberliga in der kommenden Saison zu lösen. Es spielten Manuela Matzke (Tor); Anja Raab (3 Tore), Sandra Deyerl, Yvonne Eckl (5), Carolin Zeitler (2), Nadine Trost (3), Laura Dirscherl, Laura Pflug (4), Franziska Uschold (5), Magdalena Lintl, Sophia Wallisch (1), Sabrina Hilburger (7), Miriam Schmid (1) und Julia Landgraf (12).

Klarer Auftaktsieg


Tags darauf stand die männliche B-Jugend in der Gymnasiumhalle auf dem Feld. Gegen die HG Hut/Ahorn feierte die Mannschaft einen 17:7-Sieg. Im zweiten Vergleich mit dem TS Lichtenfels bestimmten die Gastgeber von Beginn an das Geschehen und kamen zu einem sicheren 22:6-Erfolg. Im entscheidenden Spiel um Platz eins trafen die Oberviechtacher Spieler auf den HC Hersbruck. Am Ende hieß es 14:10 für den HV, der den Sprung in die zweite Runde der Qualifikation zur Landesliga schaffte. Der HV trat an mit: Tobias Fink (Tor); Matthias Lintl (7 Tore), Lars Greger (11), Christoph Bauer (2), Jannik Uschold (3), Maximilian Fütterer (18), Christopher Pfeil (3), Lukas Spachtholz (1), Lucas Bindl (2), Jonas Meier, Simon Brunner (1) und Norwin Dirscherl. In Neunburg vorm Wald trat die weibliche C-Jugend zu ihrer ersten Qualifikationsrunde an. Durch Erfolge gegen den ATSV Kelheim (9:4) und die SG Auerbach/Pegnitz (15:11) und eine Niederlage gegen den FC Neunburg vorm Wald (12:19) gelang der Mannschaft der Sprung auf Platz zwei in der Tabelle. Damit ist das Team von Torsten Ahnert für die zweite Runde in der bezirksübergreifenden Qualifikation zur Bezirksoberliga dabei. In den nächsten Wochen ist es das Ziel der Mannschaft, die Neuzugänge noch besser einzubauen, um für die kommenden Aufgaben gerüstet zu sein. In Neunburg waren am Start: Miriam Bayer, Leonie Betz, Marie Fichtinger, Nairee Gebhard, Ilayda Güler, Julia Hilburger, Hanna Hubatsch, Selina Käferstein, Siena Kienberger, Magdalena Kiener, Julia Kraus, Anna Prey, Carolin Schreiber, Marie Winklmann und Nina Zwack.

In der nächsten Runde


Für die Mädchen der B-Jugend ging die Fahrt zur ersten Qualifikationsrunde nach Marktleugast. Gegen die HG Naila gewannen die Handballerinnen aus der Eisenbarth-Stadt mit 12:6. Gegen die JHG Schwandorf/Städtedreieck legte die Mannschaft in der ersten Hälfte den Grundstein für den Erfolg: Die B-Juniorinnen ließen im ersten Durchgang (7:0) keinen Treffer zu und gewannen das Spiel mit 11:4. Gegen den HSV Hochfranken verloren die Oberviechtacherinnen knapp mit 6:8. Die letzte Partie gegen den TV Marktleugast gewannen sie mit 11:8. Das bedeutete am Ende den zweiten Platz. Das Team hat bei der nächsten Qualifikationsrunde erneut die Möglichkeit, sich für die Bezirksoberliga zu qualifizieren. Es spielten Carolin Dobmeier (Tor); Verena Raab, Lisa Reitinger, Theresa Lintl (2 Tore), Julia Landgraf (11), Marie Zimmet (2), Sophie Last (4), Carina Hauser (9), Marie Streit (5), Jessica Pflug (1), Magdalena Streit (5) und Annalena Dobler (1).

In Lichtenfels trug die männliche C-Jugend des Handballvereins Oberviechtach ihre erste Qualifikationsrunde aus. Nach Siegen über den TS Lichtenfels (17:13), die JHG Städtedreieck/Schwandorf (18:16) und einer Niederlage gegen den HSC Coburg II (10:11) belegten die Spieler von Markus Wild und Tobias Reil den zweiten Rang in der Tabelle und qualifizierten sich somit auch für die nächste Runde.
Weitere Beiträge zu den Themen: Handball (375)HV Oberviechtach (57)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.