Handball
60 Teams kämpfen um den Titel

Sehenswerter Handballsport erwartet die Zuschauer am Samstag im Oberviechtacher Jahnstadion. 60 Mannschaften kämpfen um den Titel bei der 32. Auflage des Handballfests. Bild: vöt
Sport
Oberviechtach
27.07.2016
25
0

Bereits zum 32. Mal geht am Wochenende das Handballfest in Oberviechtach über die Bühne. Die drei heimische Teams wollen sich dabei gut präsentieren. Auch einige Neulinge kämpfen mit um den Sieg.

26 Damen- und 34 Herrenteams treten beim Handballfest im Oberviechtacher Jahnstadion an. Damit zählt das Turnier zu den Größten seiner Art in Süddeutschland. Teils mehrere hundert Kilometer Anfahrt nehmen die Teilnehmer, die ab Donnerstagabend (SV Koweg Görlitz) in die Doktor-Eisenbarth-Stadt kommen, auf sich.

Ungewohnter Untergrund


Die Mannschaften der "Löschzwerge" (Damen) und der HSG Naabtal sind am Samstag ab 9:30 Uhr als Titelverteidiger die Gejagten im Teilnehmerfeld. Trotz des ungewohnten Belages auf den fünf Spielfeldern dürften technische Leckerbissen, wie zum Beispiel den Kempa-Trick, zu sehen sein. Dabei wird der Ball auf einen in Richtung Tor springenden Spieler gepasst, der ihn in der Luft fängt und dann sofort auf das Tor wirft, bevor er wieder den Boden berührt.

Da gerade Rasenturniere ihre eigenen Gesetze haben, ist bei den rund 180 Begegnungen mit Überraschungen zu rechnen. Wie in den Vorjahren sind wieder Neulinge, wie der TSV Gronau oder MGA Fivers Wien, am Start. Das zeigt, dass das Turnier seinen Reiz nach all den Jahren nicht verloren hat. Aber auch etablierte Teilnehmer, allen voran der TV Oberflockenbach mit der 30. Teilnahme, werden auf dem grünen Untergrund für sehenswerten Handballsport sorgen.

Mit Spannung wird erwartet, wie sich die drei Oberviechtacher Mannschaften präsentieren. Die Damen um Trainer Roman Will sind als Bezirksoberligaaufsteiger Anfang Juni in die Vorbereitung eingestiegen und sehen das Turnier als ersten echten Härtetest nach dem Trainingslager in Waldmünchen an. Bereits in der Vorrunde warten auf die Gastgeberinnen mit der SG Regensburg (13.15 Uhr) und "Erdbeerlimers" (15.20 Uhr) schwere aber attraktive Gegner.

Gradmesser für Herren


Ebenfalls ein erster Gradmesser ist das Turnier für die erste Herrenmannschaft des HV. Die Mannen von Jan Vetrovec treffen im Eröffnungsspiel um 9.30 Uhr auf die SG Regensburg und im weiteren Verlauf auf die "Stadtwaldhelden" (11.35 Uhr) und auf die "Bachelor Boys" (13.40 Uhr). Für das zweite Herrenteam, das sich derzeit im Umbruch befindet, geht es gegen die "Geisteskranken" (9.55 Uhr), SV Koweg Görlitz (12.00 Uhr) und die DJK Weiden.

Das Turnier beginnt am Samstag um 9.30 Uhr. Nachdem die Vorrunde gegen 15.45 beendet ist, folgen die ersten Zwischenrunden-Partien bis circa 19.10 Uhr. Am Sonntag ab 9.30 Uhr wird die Zwischenrunde fortgesetzt. Die Platzierungsspiele, die mit den Finals der Damen und der Herren ihren Höhepunkt finden, beginnen am Nachmittag.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oberviechtach (7)Handballfest (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.