Handball-Nachwuchs zeigt bei Jugendtag Spielfreude
Mit Raffinessen

Der Handball-Nachwuchs hatte beim Jugendtag auch viel Spaß daran, im Team die eigenen Fähigkeiten auszuprobieren. Bild: vöt
Sport
Oberviechtach
02.05.2016
11
0

Nicht nur die Erwachsenen haben beim Handballverein Oberviechtach ihre Jahreshauptversammlung. Auch die Kinder und Jugendlichen, die über 50 Prozent der Handballer ausmachen, treffen sich jeweils zum Saisonabschluss für eine Zwischenbilanz. Im Gegensatz zu den Erwachsenen tagen sie aber nicht in einer Gaststätte, sondern in der Gymnasiumhalle.

Beim 12. Jugendtag des Handballvereins war auch nicht Sitzfleisch gefragt, sondern Fitness. Insgesamt 75 Spieler, angefangen von den "Minis" bis zu den C-Jugendlichen hatten sich eingefunden, um einen kurzweiligen Nachmittag zu verleben. Neben dem obligatorischen Handballspiel musste der Nachwuchs zum Beispiel bei Staffeln Geschicklichkeit und Schnelligkeit vereinen. Eng wurde es auf der Langbank, wenn sich die Mannschaftsmitglieder der Größe nach aufstellen mussten, ohne beim Wechseln der Positionen den Boden zu berühren.

Alle fünf Teams, in denen übrigens Spieler jeder Alterskategorie zusammen agierten, zeigten über drei Stunden hinweg sehr viel Einsatz, aber auch handballerische Raffinessen auf dem Spielfeld. Bei der abschließenden Siegerehrung erhielten die Teilnehmer aus den Händen der Jugendleiter kleine Geschenke. Ein weiterer Höhepunkt des Jugendtages war die Ehrung der besten Torschützen sowie der trainingsfleißigsten Spieler (Bericht folgt).

Den Auswahlspielern Marie Fichtinger, Julina Gleissner und Norwin Dirscherl übergab der Jugendleiter des Handballvereins, Alexander Landgraf, für ihre gezeigten Leistungen kleine Präsente.
Weitere Beiträge zu den Themen: Handballverein Oberviechtach (16)Jugendtag (6)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.