Handballerinnen der HG Amberg feiern Premiere
Überraschungscoup

Die Damen der HG Amberg gewannen das Handballturnier in Oberviechtach. Bild: zyz
Sport
Oberviechtach
03.08.2016
30
0

Der Damenmannschaft der HG Amberg gelang am Wochenende beim 32. Handballfest in Oberviechtach ein Überraschungscoup: Obwohl die Vilsstädterinnen ohne einige Stammkräfte angereist waren, ließen sie 25 andere Teams hinter sich und holten sich den Turniersieg.

Amberg setzte sich dabei nicht nur auf dem Rasen durch, sondern bewies auch bei dem vom Regeneinbruch geschuldetem veränderten Programm beim Siebenmeterwerfen und dem in der Halle ausgetragenem Endspiel den längsten Atem. In der Vorrunde bei bestem Wetter am Samstag hatte sich der Bezirksoberligist gegen die HSG Naabtal und den ESV Rosenheim behaupten können und in der Zwischenrunde den TSV Allach geschlagen. Am zweiten Turniertag hatte das Wetter dann andere Pläne: So wurde das Halbfinale gegen den Landesligisten SG Regensburg im Siebenmeterwerfen entschieden. Die HG setzte sich durch und traf im Finale auf Chemnitz.

Auf gewohntem Untergrund behielten die Oberpfälzerinnen dann gegen die Thüringerinnen mit 9:7 die Oberhand und sicherten sich damit erstmalig den Siegerpokal des 32. Handballfests in Oberviechtach.

HG Amberg: Nadine Pohl, Franziska Engler, Katharina Frisch, Tina Lösch, Isabel Behringer, Franziska Karl, Kerstin Hübner, Nina Hagerer, Nadine Hagerer, Christina Beer, Annalena Mertel, Anika Roßkopf.
Weitere Beiträge zu den Themen: Handball (379)HG Amberg (64)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.