Historischer Sieg

Nach mehr als zehn Jahren gelang einer Jungenmannschaft der KF Oberviechtach wieder ein Sieg in der Oberpfalzliga. Bild: ttv
Sport
Oberviechtach
07.10.2016
49
0

Sechs Tischtennis-Mannschaften der KF Oberviechtach waren in ihren Ligen gefordert. Ein bemerkenswerter Erfolg gelang der ersten Jungenmannschaft mit ihrem Auswärtssieg.

Die erste Herrenmannschaft reiste zur zweiten Mannschaft des TSV Nittenau in der 1. Kreisliga. Nach längerer Pause stand erstmals die Nummer eins, Oliver Günzler, wieder am Tisch. In den Eingangsdoppeln konnten sich Oliver Günzler/Jannik Fricke durchsetzten. Durch die weiteren Siege im Einzel durch Oliver Günzler, Michael Eckl (2) Jannik Fricke und Michael Hösl führten die Oberviechtacher mit 7:4. Das Schlussdoppel Günzler/ Fricke gewann mit 3:0 und sorgte für die Entscheidung.

Der ersten Jungenmannschaft mit Nico Troglauer, Jannik Fricke, Tim Seifert und Bastian Pawlak gelang ein bemerkenswerter Auswärtssieg in der Oberpfalzliga beim SV TuS/ DJK Grafenwöhr: Nach mehr als zehn Jahren konnte eine Oberviechtacher Jungenmannschaft in der höchsten Liga der Oberpfalz gewinnen. Tim Seifert und Bastian Pawlak ersetzten die fehlenden Brüder Johannes und Christoph Schneider. Die beiden Doppel endeten mit einem Sieg und einer Niederlage. Nach dem ersten Paarkreuzvergleich führten die Fichtenstädter mit 4:2. Diesen Vorsprung gaben sie nicht mehr aus der Hand und gewannen am Ende mit 8:6.

Die zweite Jungenmannschaft verlor in der 3. Bezirksliga mit 2:8. Die zwei Ehrenpunkte erspielte Bastian Pawlak. Mit dem gleichen Ergebnis endete die Partie der dritten Jungenmannschaft in der 1. Kreisliga beim TSV Nittenau. Hier konnten sich nur Tim Malig und Dawid Tousty jeweils im fünften Satz durchsetzen.

Der Saisonauftakt für die zweite Herrenmannschaft in der dritten Kreisliga lief positiv. Gegen den TTC Pirkensee stand es nach den Eingangsdoppel zwar noch 1:2, aber im weiteren Verlauf erspielten sich die Gäste eine 5:4-Führung. Rainer Kuplent und Michael Hösl mussten sich allerdings geschlagen geben. Somit führten die Hausherren wieder mit 6:5. Reinhard Schmid, Albin Troglauer, Nico Troglauer und Thomas Gürtler drehten das Spiel aber wieder und sorgten mit ihren Siegen für den 9:6-Erfolg. Die Bambini verloren beim TSV Detag Wernberg klar mit 0:10.
Weitere Beiträge zu den Themen: Tischtennis (316)KF Oberviechtach (12)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.